Grenchner Hof in Grenchen SO Vom Krustentier zum Stroganoff

Flambiert oder brennend vor Schärfe? Gastgeber Robert Laski verdient trotz Bock eine zweite Chance! Die Küche von Frank Cieslak lohnt den Besuch. So oder so!
Vom Krustentier zum Stroganoff
Vom Krustentier zum Stroganoff

Eigentlich ists nur bedingt ein Neustart, den Robert Laski in Grenchen hinlegt. Denn er hat alle Mitarbeiter, die vollständige Karte und den bemerkenswerten Amarone-Keller von seinem früheren Arbeitsort Nennigkofen hierher transferiert.

So konnte er die Einarbeitungszeit minimieren und in Kürze zu alter Form auflaufen. Dies gilt auch für seinen Küchenchef Frank Cieslak, der mit einer unscheinbaren Perlhuhnroulade mit Chili-Oliven- Polenta den geschmacklichen Clou unseres Abends setzte.

Bei den Vorspeisen – einem Morcheltiramisù bzw. einer Räucherlachsterrine mit Kiwi-Wasabi- Mousse – war er dagegen ziemlich auf der rahmig-üppigen Seite; aber das ist ja zum Glück auch in Weight-Watchers- Zeiten nicht verboten.

**WERBUNG**

Die Mandelsuppe mit Oliven und Jakobsmuscheln geizte nicht mit Safran, wusste aber mit ihrer Intensität zu gefallen. Ein fruchtiges Exotik-Festival war dann der Krustentierteller; hier darf man noch mit der Zange an die Tiere ran, was mittlerweile selbst in Spezialitätenrestaurants selten geworden ist.

Eine gute Gesamtleistung also, allerdings mit einem kapitalen Bock: Beim Flambieren am Tisch traktierte Robert Laski sein Stroganoff so mit Tabasco und Pfeffer, dass es dem abgebrühtesten Tataren die Eingeweide aufgelöst hätte, vom Rachen ganz zu schweigen. Vermutlich hatte er meinen Wunsch nach mittlerer Schärfe nicht verstanden – oder erwartet, dass ich dem Treiben mit Pfeffermühle und Tabascoflasche aktiv Einhalt gebiete.

Deshalb die Empfehlung an alle, die diese Hausspezialität bestellen: Schaut dem Chef auf die Finger, denn nachher will noch das Dessert genossen werden. Ingwerparfait mit Rhabarber und Mohnmousse mit frischen Erdbeeren und Mangosauce waren das in unserem Fall; für einen starken Abschluss sorgte das reich dotierte Spirituosenbuffet.

Grenchner Hof
Bahnhofstrasse 6
2540 Grenchen


Alle GaultMillau-Restaurants im Überblick »
 
Auch interessant