1. Home
  2. People
  3. Waldpilz-Sülzchen mit Totentrompeten

«Das grosse Buch der Pilzküche» von Thuri Maag

Waldpilz-Sülzchen mit Totentrompeten

Der Pilz-und Kräuterpapast Thuri Maag aus Lömmenschwil SG kocht nicht nur ausgezeichnet, er gibt sein Wissen auch gern weiter.

Waldpilz-Sülzchen mit Totentrompeten

Für 8 Personen als Vorspeise

Totentrompeten-Senf
4 EL milder Senf
½ EL Honig
2 EL gehackte, angedünstete Totentrompeten

Alles mischen und in ein Einmachglas abfüllen – ist mehrere Wochen im Kühlschrank haltbar.

**WERBUNG**


Waldpilzsülzchen
Für eine Form von einem halben Liter Inhalt
250 g gemischte Pilze
2,5 dl Geflügelbouillon
5 Blatt Gelatine

Terrineform mit weicher Butter einstreichen. Mit Plastik oder Alufolie auskleiden. So kann die Terrine später problemlos gestürzt und die Folie entfernt werden.

Gelatine einweichen.
Pilze in der Bouillon aufkochen, 2 Minuten leicht kochen und vom Herd ziehen.

Die gut ausgedrückte Gelatine beigeben und in die Form abfüllen. Kalt stellen. Nach gut 3 Stunden aus der Form stürzen, schneiden und zusammen mit Senf und Pilzen gefällig auf Tellern anrichten.

am 26.10.2008
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer