«Bauer, ledig, sucht...» Wegen Sendung: Zukunft von David in Gefahr

Die dreizehnte Folge «Bauer, ledig, sucht...» bildet den Abschluss der 5. Staffel. Auf SI online verraten Markus, Sepp und David, wie es in ihrem Liebesleben aussieht. Die Hofdamen erinnern sich an die Zeit bei ihren Landwirten.

BAUER DAVID & REGULA
«‹Bauer, ledig, sucht...› war eine gute Erfahrung für mich», meint Regula, 21, exklusiv gegenüber SI online. In Landwirt David, 22, hat sie nicht die grosse Liebe gefunden, «aber sonst lernte ich äusserst liebe Menschen kennen.» Während der Hofwoche kamen sich David und Regula schnell näher, verliebten sich. Doch nach einigen Wochen trennte er sich von ihr, sie erfuhr, dass sie schwanger ist. David brach den Kontakt vollständig ab, das Paar stritt sich öffentlich. «Nie mehr würde ich bei dieser Sendung mitmachen», sagt David. Die Erfahrung sei sehr negativ gewesen: «Viel hätte es nicht mehr gebraucht und ich wäre aus dem Militär geworfen worden.»

Grund dafür war ein Unfall im Oktober: David wurde von einem Militär-Pferd verletzt, Regula sorgte sich öffentlich, schrieb ihrem Ex einen offenen Brief. «Das Militär macht nicht gerne Schlagzeilen», erklärt David weiter. In dieser schweren Zeit gab ihm seine neue Freundin Natalie Halt, mit Regula spricht David nicht. Im Frühjahr kommt das gemeinsame Kind - «das Würmli», wie Regula es nennt - zur Welt.

BAUER SEPP & HEIDI
«Hätte ich mich nicht für Sepp beworben, wäre das ein riesiger Fehler gewesen», erzählt Heidi, 56. Eine gute Freundin überredete sie damals zur «Bauer, ledig, sucht...»-Teilnahme und für Heidi war schon nach der «Stubete» klar: Sie will Sepp, 58, und keinen anderen! Mitten in der Hofwoche schenkte Sepp Heidi Dessous, das Eis zwischen den beiden war gebrochen. «Ein Leben ohne sie kann ich mir schwer vorstellen», meint Sepp.

Zurzeit sieht sich das Paar hauptsächlich an den Wochenenden: Heidi wohnt und arbeitet in Solothurn, Sepps Bauernhof befindet sich in Benken SG. «Irgendwann möchten wir zusammen ziehen, zurzeit ist das wegen meines Jobs noch nicht möglich», sagt Heidi. Dass sich nicht alle Paare der Sendung so verliebt haben, wie sie, bedauern Sepp und Heidi sehr. «Vor allem die Mädchen sind alle sehr flott, aber viele sind unter 30, das ist einfach zu jung für diese Sendung», versucht Sepp das Liebespech zu erklären.

BAUER MARKUS & CLAUDIA
Ganz einig sind sich Markus, 40, und Claudia, 41, nicht, wenn sie den Grund dafür suchen, warum es bei ihnen nicht gefunkt hat. «Ihr Hund Aron war der Liebeskiller», meint er. Sie sagt, auch ohne Hund hätte es nie funktioniert: «Er ist ziemlich frauenfeindlich.» Während der Hofwoche verstand sich das Paar gut, verbrachte sogar eine gemeinsame Nacht im Zelt. Doch schnell zeigten sich die Differenzen.

Markus will Kinder, am liebsten Buben, damit sein Hof weiterbestehen kann, Claudia ist sich beim Nachwuchs nicht ganz sicher, obwohl die Zeit drängt. «In ihrem Alter geht das nicht mehr so problemlos», sagt der Bauer, versucht hätte er es aber trotzdem - wäre da nicht der Hund gewesen. «Sie fixiert sich zu sehr auf ihn, da hatte ich gar keinen Platz. Zudem gefallen mir Schäferhunde nicht und der dominante Ton, in dem Claudia mit Aron spricht, gefällt mir auch nicht», sagt Markus. «Ich bin viel offener als er, habe den Hundesport als Hobby und stehe halt nicht nur am Herd», versucht Claudia das Problem zu erklären: «Das gefiel ihm nicht, das passt nicht in sein Frauenschema. Und mein Hund hat einen wichtigen Stellenwert, aber ich kann auch differenzieren. Mit meinem Partner würde ich nie in diesem befehlerischen Ton sprechen.» 

Alle Geschichten zur fünften Staffel «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier.

Bruno, Daniel und Reto verrieten bereits, wie es in ihrem Liebesleben aussieht. Wie es den restlichen Landwirten geht, lesen Sie ab Montag, 15. November auf SI online.

Auch interessant