«Spore» Weltraumfantasie

«Spore»
«Spore»

Der Beginn ist denkbar einsteigerfreundlich: Nachdem der Meteor in eine Art Ursuppe gestürzt ist, startet man im Mikrouniversum als einfacher Einzeller und arbeitet sich bis zur hochintelligenten Spezies empor.

Nachdem bisher schon mehr als 30 Millionen Kreationen von Spielern erschaffen worden sind, gibt Electronic Arts mit «Spore Creepy & Cute Parts Pack» nun neue Werkzeuge in die Hände der «Spore»-Begeisterten.

«Spore» entwickelt sich für Mac und PC-Spieler weiter: Das Erstellen neuer Kreaturen geht leicht von der Hand – «Sims 2»-Spieler werden einige Steuerelemente schon kennen. Ca. CHF 89.


Auch interessant