«Stern TV» Wer schnappt sich Günther Jauchs Thron?

Seit zwei Jahrzenten gehört ihm der «Stern TV»-Sitz: TV-Urgestein Günther Jauch. Mit seinem Wechsel zu ARD kommt die Frage auf, wer das Zepter der beliebten Mittwochabend-Show in die Hand nehmen soll und Jauchs Nachfolger wird. Sechs bekannte Namen sind bereits im Umlauf - SI online stellt Ihnen die Favoriten vor.

«Guten Abend, herzlich willkommen bei ‹Stern TV›» - so begrüsst Fernsehmoderator Günther Jauch die Zuschauer der Mittwochabend-Show seit 20 Jahren. Nun findet die Ära ein Ende: Der 54-Jährige wechselt zu ARD. Doch wer tritt in seine Fussstapfen? Die Produktionsfirma der Sendung «i & u», in der Jauch Alleingesellschafter ist, soll bereits erste Probeaufnahmen mit geeigneten Nachfolgern durchführen. Diskutiert werden im Internet folgende Namen:

  • Der ZDF-Mann Markus Lanz, 41: Der Beau startete seine TV-Karriere bei RTL mit Sendungen wie «Explosiv». Mittlerweile hat er beim Zweiten eine eigene Talk- und Kochsendung. Lanz hat einen Sohn mit seiner Ex-Freundin Birgit Schrowange («Extra - das Magazin»). In Insiderkreisen gilt er wegen seiner Dreisprachigkeit, Erfahrenheit und Seriosität als Topfavorit.
  • «Punkt 12»-Moderatorin Katja Burkard, 45, kann auf eine 15-jährige TV-Karriere zurückblicken. Sie ist zweifache Mutter, Hauptmoderatorin und Redaktionsleiterin beim RTL-Mittagsmagazin. Sie gilt als Organisationstalent und schaffte sich mit ihrem Sprachfehler - dem Lispeln - schon einige Sympathien.
  • Die zweite Favoritin ist die 34-jährige Nazan Eckes. Die deutsch-türkische Schönheit machte sich ihren Namen durch die «RTL-2-News» oder die Live-Show «Let's Dance». Ihr Talent für Live-Sendungen könnte ihr den entscheidenden Vorteil verschaffen.
  • Der dritte Frauenname ist der von Jannine Steeger, 34. Die kurzhaarige Blondine arbeitet zurzeit bei SAT.1 und MDR. Durch ihre Erfahrung mit News und ihrer Vielseitigkeit soll Steeger noch gut im Rennen liegen.
  • Leonard Diepenbrock, 38, distanzierte sich in letzter Zeit von der Mattscheibe. Bekannt wurde er allerdings durch RTL-«Punkt 6» oder seine Moderation bei «Ich bin ein Star, holt mich hier raus!» Er ist verheiratet und zurzeit als Musikproduzent tätig. Zusammen mit Steffen Hallaschka, 38, gilt er als Aussenseiter-Kandidat. Der 38-jährige Hallaschka kann Erfahrung im Umgang mit Prominenz vorweisen. Seit 2006 arbeitet er für den NDR.

Wer das neue Gesicht von «Stern TV» wird, entscheidet die Produktionsfirma und vor allem Günther Jauch bis im Herbst.

Auch interessant