Jahreshoroskop 2013 Wie erfolgreich wird Xherdan Shaqiris Jahr?

Was bringt Ihnen das neue Jahr? Beschert es Ihnen Glück in der Liebe? Oder dürfen Sie sich über einen Geldsegen freuen? Star-Astrologin Elizabeth Teissier blickt für Sie und Prominente in die Sterne. Das steht den Waagen, Skorpionen und Schützen bevor.

WAAGE (24. 9.–23. 10.)

«Erfolg garantiert! Glücksplanet Jupiter weicht bis Juni 2013 nicht von Ihrer Seite»

  • Liebe & Freundschaft***

In den ersten Monaten des neuen Jahres stimmt alles. Bestehende Beziehungen sind harmonisch, Singles könnten einer schicksalhaften Liebe begegnen. Oft haben Entscheidungen vom vergangenen Jahr positive Folgen: Steht nach der Verlobung jetzt die Hochzeit an? Oder erwarten Sie bald Nachwuchs?

Im Februar, Mai und Juni erleben Sie Momente voller Leidenschaft. Ab Juli ziehen Sie sich ein wenig zurück. Speziell im November oder Dezember könnten Sie mit einer schwierigen Wahl konfrontiert sein. Zwischen dem 1. und 5. Oktober Geborene müssen sich Mitte August und in der ersten Novemberhälfte einer neuen Situation stellen. Jede Krise bedeutet auch eine Chance: Wagen Sie einen Neubeginn!

Beste Perioden: Februar, 23. März bis 15. April, 9. Mai bis 2. Juni, 8. Oktober bis 4. November. Kritisch sind die zweite Augusthälfte und die Zeitspanne vom 5. November bis Jahresende.

  • Karriere & Finanzen***

Jupiter, der Glücksplanet, steht Ihnen bereits seit vergangenem Sommer bei und weicht Ihnen bis Juni 2013 nicht von der Seite. Sie können sich gut entfalten, und Projekte der letzten Monate bringen nun gute Ergebnisse. Oft dürfen Waage-Geborene auch mit einem finanziellen Plus oder einem Karriereaufstieg rechnen. Nutzen Sie diese gute Phase, denn ab Juli wandert Jupiter weiter in das Zeichen Krebs. Dies signalisiert häufig Komplikationen. Sie geraten mit einem Vorgesetzten oder den Behörden in Konflikt.

Speziell schwierig werden die zweite Julihälfte und der ganze August: Sie müssen mit Gegenwind rechnen, jemand legt Ihnen Steine in den Weg. Besonders die zwischen dem 1. und 5. Oktober Geborenen sollten im neuen Jahr vorsichtig sein, da es zu einer einschneidenden Wende kommen könnte, die nicht in Ihre Planung passt. Manchmal sind dafür auch kollektive Einflüsse verantwortlich. Vielleicht müssen Sie improvisieren oder erleben einen gewöhnungsbedürftigen Wandlungsprozess.

Bleiben Sie trotz allem optimistisch: Langfristig gesehen könnte dies durchaus positive Resultate zur Folge haben. Januar, die zweite Maihälfte, Juni, die zweite Septemberhälfte und die Zeitspanne vom 5. bis 24. Dezember sind ihre besten Phasen. Kritisch werden die zweite Julihälfte und August.

  • Fitness & Gesundheit***

Mars sorgt für wahre Energieschübe, sie befinden sich im Januar auf der Überholspur. Auch im Juni und in den ersten zwei Juliwochen fühlen Sie sich, als könnten Sie Berge versetzen. Mit Jupiter auf Ihrer Seite haben Sie während der ersten Jahreshälfte die besten Voraussetzungen, um etwas für Ihre Gesundheit zu tun. Treiben Sie regelmässig Sport, oder verbessern Sie Ihre Ernährungsgewohnheiten.

Im Falle einer Krankheit stehen die Chancen auf Besserung oder Heilung optimal. Ab Juli sollten Sie etwas kürzertreten. Besonders im August und im Dezember sollten Sie jedes unnötige körperliche Risiko vermeiden. Die zwischen dem 1. und 5. Oktober Geborenen könnten im kommenden Jahr anfälliger sein – etwa für Kreislauf- oder Nierenprobleme. Januar, Mitte März bis Mitte April, Juni, und September sind die besten Monate. Die zweite Julihälfte, August und Dezember könnten schwierig werden.

Berühmte Waagen: Heidi Maria Glössner (20. 10. 1943), Ueli Steck (4. 10. 1976), Marianne Cathomen (23. 10. 1966), Martina Hingis (30. 9. 1980), Matthias Aebischer (18. 10. 1967)

 

SKORPION (24. 10.–22. 11.)

«Juli und August werden wahrscheinlich die zwei besten Monate des Jahres 2013»

  • Liebe & Freundschaft***

2013 wird für viele Skorpione ein exzellentes Jahr! In erster Linie dürfen Sie sich auf Monate der Stabilisierung freuen: Sie geniessen die positiven Einflüsse von Saturn sowie Pluto, Neptun und Jupiter. Bestehende Bindungen festigen sich, die Chancen auf neue Beziehungen stehen gut.

In der zweiten Jahreshälfte bringt Jupiter schicksalhafte Momente, etwa eine Hochzeit oder Schwangerschaft. Oft treffen sie 2013 wichtige Entscheidungen, die sich im Folgejahr positiv auswirken werden. Besonders gut schneiden die Oktobergeburtstage und die zwischen dem 1. und 5. November Geborenen ab. Die besten Perioden sind Januar, März, Juni, August, November und Dezember. Etwas ruhiger ist es im Februar und zwischen Mitte April und Mitte Mai.

  • Karriere & Finanzen***

Sie müssen sich bis Juni gedulden: Nach einer relativ neutralen ersten Jahreshälfte beginnt dann eine wahre Erfolgsphase! Jupiter steht im Zeichen Krebs und symbolisiert Entfaltung und Erfolg. Juli und August werden wahrscheinlich die zwei besten Monate des Jahres. Einigen gelingt ein beruflicher Aufstieg oder der Schritt in die Selbstständigkeit.

Im Oktober und November legen viele Skorpione den Grundstein für erfolgreiche Projekte, die in der ersten Jahreshälfte 2014 schöne Resultate versprechen. Umso mehr, als Saturn durch Ihr Zeichen wandert und in vielen Fällen eine Stabilisierung verspricht. Eventuell können Sie Ihre Zukunft langfristig absichern.

Zu den grossen Gewinnern gehören die im Oktober und in der ersten Novemberwoche Geborenen, die neue Interessen entdecken, ihren Horizont erweitern. Bilanz: Für viele Skorpione wird es eines der besten Jahre seit Langem! Besonders zwischen dem 6. Februar und 13. April sowie im Juni, Juli, Oktober und November. Kritische Phasen: 19. Januar bis 5. Februar und die erste Maihälfte.

  • Fitness & Gesundheit***

Das Jahr beginnt ziemlich hektisch, und im Januar neigen Sie zu riskanten Manövern. Lassen Sie vor allem auf der Piste und im Strassenverkehr Vorsicht walten. Im Februar ist der Spuk vorbei. Sie sind wieder in Bestform. Im Mai verleitet Sie Mars zu voreiligem Handeln, doch anschliessend geht es steil bergauf. Ab Ende Juni befinden Sie sich in blendender Verfassung. Juli und August werden wahrscheinlich die besten Monate des Jahres! Zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember sind Sie ebenfalls in Superform. Nur Saturn kann in Ihrem Zeichen während einiger kurzer Phasen bremsend wirken – etwa zu Jahresbeginn, in der zweiten Aprilhälfte und Anfang September.

In der zweiten Jahreshälfte signalisiert der Planet jedoch mehr Ausdauer und Widerstandskraft. Im August und im November haben Sie gute Karten, um etwas gegen Beschwerden zu unternehmen, besonders bei chronischen Leiden. Sehr gut schneiden das ganze Jahr die vor dem 5. November Geborenen ab. Oft finden Sie dank neuen Disziplinen wie Meditation oder Yoga zu einem gesünderen Lebenswandel.

Beste Perioden: Februar, erste Märzhälfte, Juli, August, Mitte Oktober bis Mitte Dezember. Kritisch: Januar, Mai, September.

Berühmte Skorpione: Linda Fäh (10. 11. 1987), Kurt Aeschbacher (24. 10. 1948), Franz Fischlin (3. 11. 1962), Julia Roberts (28. 10. 1967), Chris von Rohr (24. 10. 1951)

 

 

SCHÜTZE (23. 11.–21. 12.)

«Vieles bleibt beim Alten. 2013 ist für Schützen ein recht harmonisches Jahr»

  • Liebe & Freundschaft***

Das neue Jahr wird für viele Schützen eine Übergangsphase ohne grosse Veränderungen. Im Februar und April läuft es gut. Im Mai kann es jedoch zu harten Debatten kommen.

Im Juli herrscht wieder Eintracht in Ihrer Partnerschaft. Auch die Perioden zwischen Mitte August und Mitte September sowie im Oktober sollten harmonisch verlaufen. Kritischer aber sind die erste Augusthälfte und der November. Besonders die Geburtstage zwischen dem 23. und 27. November könnten eine Enttäuschung erleben.

Zu den Gewinnern gehören hingegen die zwischen dem 28. November und 5. Dezember Geborenen. Die besten Perioden sind Februar, April, Juli, Mitte August bis Mitte September und Oktober. Herzschmerz ist im März, Mai, zwischen dem 22. Juli und 16. August und im November zu erwarten.

  • Karriere & Finanzen***

2013 beginnt gut für Sie: Im Januar sind Sie unternehmungslustig und dynamisch. Ansonsten wird die erste Jahreshälfte eher mittelmässig, denn Jupiter in Opposition kann einerseits Erfolge im Teamwork bedeuten, aber auch Ärger mit Behörden, Papierkram, Komplikationen mit Vorgesetzten.

Besser läuft es im April und im August sowie im September und Dezember. Sie holen Verluste wieder auf, gehen auch taktisch klug vor. Diese Monate eignen sich für Termine, Verhandlungen und Bewerbungen. Zu den Gewinnern gehören im neuen Jahr die zwischen dem 27. November und 5. Dezember Geborenen: Uranus bringt im März, September oder Dezember eine unerwartete und positive Wende.

Auf der Hut sein sollten jedoch die Schützen vom Beginn des Zeichens. Sie neigen dazu, Illusionen zu erliegen. Besondere Vorsicht ist im Februar, März, der ersten Septemberwoche sowie Mitte Oktober bis Ende November geboten.

  • Fitness & Gesundheit***

Sie sind zu Beginn des Jahres in Superform, kaum zu bremsen. Im Januar spornt Sie Mars zu sportlichen Höchstleistungen an. Anschliessend sollten Sie bis Ende Juni Ihre Grenzen nicht überschreiten. Im Februar und im Juni sowie im November meiden Sie besser jegliches physische Risiko. Schonen Sie Ihren Körper vor allem, wenn Sie Sport treiben!

Ab Juli wird es ruhiger, im September, in der ersten Oktoberhälfte sowie im Dezember versorgt Mars sie mit zusätzlicher Energie. Sehr gut schneiden 2013 die zwischen dem 28. November und 5. Dezember Geborenen ab: Neue sportliche Herausforderungen oder gesündere Lebensgewohnheiten könnten sich sehr positiv auf Ihren Organismus auswirken.

Einzig die Schützen, die vor dem 27. November geboren sind, sollten vorsichtig sein! Sie sind im kommenden Jahr anfälliger für Infektionen und Viren. Achten Sie auf Ihre Ernährung. Falls Sie reisen, meiden Sie jedes unnötige Risiko! Die besten Perioden für Ihre Gesundheit sind Januar, Mitte März bis Mitte April, September, die erste Oktoberhälfte und das Jahresende.

Beugen Sie Komplikationen im Februar, der ersten Märzhälfte, im Juni, Juli sowie Ende Oktober und im November vor, indem Sie auf Ihre Gesundheit achten.

Berühmte Schützen: Sandra Boner (25. 11. 1974), Freddy Nock (10. 12. 1964), Denise Biellmann (11. 12. 1962), Melanie Oesch (14. 12. 1987), Gilbert Gress (17. 12. 1941)

 

Auch interessant