«DSDS» Wo ist Menowin?

«DSDS»-Favorit Menowin Fröhlich, 22, ist wie vom Erdboden verschluckt: Er gibt keine Interviews, erscheint nicht zu Proben und keiner der Kandidaten weiss, wo er steckt.
Gar nicht fröhlich: DSDS-Favorit Menowin fühlt sich von den anderen Kandidaten gemobbt - ist das der Grund für sein Verschwinden?
© RDB / Getty Images Gar nicht fröhlich: DSDS-Favorit Menowin fühlt sich von den anderen Kandidaten gemobbt - ist das der Grund für sein Verschwinden?

Wird Menowin Fröhlich am Samstagabend wieder das TV-Publikum begeistern - oder will er in der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar» nicht mehr auftreten? Fakt ist laut «Bild»: Der Ex-Knacki ist untergetaucht.

Vergangenen Sonntag habe er sich bei RTL abgemeldet, heisst es. «Bild» vermutet, dass er sich um seine krebskrankte Tante kümmern wollte. Seither habe aber niemand mehr von Menowin gehört. «Menowin stand in dieser Woche keine Minute auf der Bühne um zu proben», schreibt die Zeitung. Nicht einmal den Kurzfilm über die Kandidaten konnte RTL mit ihm drehen.

Ob Menowin seine Songs «Ayo Technology» von Milow und «Celebration» von Kool & The Gang am Ostersamstag dennoch performen wird, ist unklar. Eine RTL-Sprecherin: «Wir gehen davon aus, dass er kommt.» Ansonsten scheidet der Favorit laut Regel mit sofortiger Wirkung bei «DSDS» aus.

«DSDS» am 3. April um 20.15 Uhr auf RTL.

Auch interessant