Linda Fäh Wurst, Schoggi und gute Taten

Wurst, Schoggi und gute Taten
Wurst, Schoggi und gute Taten

Das Christkind hat im SOS-Kinderdorf Kapstadt dieses Jahr einen Schweizer Namen: Linda Fäh, 22. Die Miss Schweiz weilt für Fotoshootings in Südafrika und besuchte auch die 132 Kinder im Waisen-Dorf.

«Ich war gerührt über die Freundlichkeit und Gastfreundschaft», sagt die Ostschweizerin. «Die Kinder, darunter sehr viele Aids-Waisen, empfingen mich, als würden sie mich schon ewig kennen. Bewundernswert, wie fröhlich sie sind, obschon viele ein hartes Schicksal hinter sich haben.»

Für die schönste Schweizerin liess der Dorf-Chef Dawie Marrais das typische Mittagsmenü kochen: Es gab Pap, südafrikanischen Maisbrei mit Zwiebel- und Tomaten­sauce. Dazu Boerewors – die südafrikanische Bratwurst. Und zum Dessert: Schweizer Schoggi.


Auch interessant