Jamie Cullum Zehn Dinge, die ich unbedingt tun muss

Jamie Cullum, 29, tritt am Dienstag am Jazz­festival in Montreux auf: «Hier zu spielen, ist jedes Mal eine besondere Ehre.» Privat ist der englische Jazz-Pianist und Sänger seit April 2009 mit Model und Schriftstellerin Sophie Dahl verlobt.
Jamie Cullum würde gerne ein Musical schreiben - am liebsten ein dunkles à la «Sweeney Todd».
© Keystone Jamie Cullum würde gerne ein Musical schreiben - am liebsten ein dunkles à la «Sweeney Todd».

1. Zu meinen Wurzeln reisen
Meine Mutter wurde in der burmesischen Hauptstadt Rangun geboren, meine Grosseltern wuchsen dort auf. Ich war leider noch nie da. Trotz der schwierigen politischen Situation stelle ich mir die Reise zu den Wurzeln meiner Mutter spannend und interessant vor.

2. Ein Tennis-Champ werden
Ich spiele seit meinem 15. Lebensjahr Tennis und liebe diesen Sport. Trotzdem bin ich nicht besonders gut darin. Gerne würde ich mithilfe eines Tennis-Asses wie Roger Federer, den ich sehr bewundere, besser Tennis spielen lernen.

3. Ewig lang in die Ferne strampeln
Ich möchte mich auf mein Fahrrad schwingen und von England nach Indien oder in ein anderes fernes Land fahren. Das Ziel ist egal, Hauptsache ich sitze richtig lang im Sattel.

4. Ein grosser Koch werden
Ich koche ganz solid, doch zu ein paar Tricks von einem französischen Starkoch - am liebsten bei einem Aufenthalt in Frankreich - würde ich nicht Nein sagen.

5. Noten lesen lernen
Ich kanns bis heute nicht, möchte das aber bald ändern und dann ein Stück für ein Orchester schreiben.

6. Durch die Ägäis segeln
Mit 21 arbeitete ich auf einem Segelschiff. Eines Tages möchte ich privat um die griechischen Inseln segeln. Am liebsten mit den Pussycat Dolls (lacht).

7. Ein Musical schreiben
Ich mag dunkle Musicals à la «Sweeney Todd» und möchte etwas Ähnliches kreieren.

8. Ein Album mit Kinderinstrumenten aufnehmen
Diese kleinen Instrumente mit ihrer limitierten Technologie stelle ich mir als grosse Herausforderung vor.

9. Tom Waits treffen
Einen Tag lang Songs mit ihm aufnehmen würde mir schon genügen - er ist der Beste!

10. Ein Leben lang Musiker bleiben
Ich fühle mich mit jeder Faser meines Körpers als Künstler und hoffe, das Publikum mit meinen Songs ein Leben lang zu fesseln.

Auch interessant