1. Home
  2. People
  3. «Und dann gabs keines mehr»

Da warens nur noch 	sieben. Jeder der Anwesenden wird  verdächtigt – ausser den Toten natürlich.

Ein mysteriöser Filmproduzent lockt zehn Promis aus dem Schweizer Showbusiness auf eine norwegische Insel mit dem Versprechen, dort mit ihnen einen Film zu realisieren. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Denn vom Produzenten fehlt jede Spur – dafür droht den «zehn kleinen Schweizerlein» plötzlich der Tod.

Yvette Kolb hat nach Agatha Christies berühmtem Stück «Und da gab es keines mehr / Zehn kleine Negerlein» eine Dialektfassung in Baseldeutsch geschrieben und die Handlung mit Humor, Spannung und Lokalkolorit in die heutige Zeit versetzt.

am 07.01.2009