1. Home
  2. People
  3. Nachgefragt bei Iris Berben

Iris Berben

Zeitlos schön

Iris Berben, 59, Stargast an der «The Yellow Handkerchief»-Premiere, bekam von Arthur Cohn gelbe Rosen.

Zeitlos schön

Frau Berben, wie würden Sie Arthur Cohn beschreiben?
Er ist ein treuer Mensch mit viel Humor. Vor allem aber ist er jemand, der in der Wahl seiner Freunde und seiner Filme ein grosses Gespür für Menschen beweist. Ja genau: Bei ihm gehts immer um Menschen­geschichten. Und als Filmproduzent tickt er genauso präzis wie eine Schweizer Uhr.

Sie beide lernten sich vor über 30 Jahren im Beverly Hills Hotel in Los Angeles kennen, arbeiteten aber nie zusammen. Weshalb?
Na ja, wenn mich Arthur fragen würde, dann jederzeit (lacht). Aber uns verbindet eine tiefe und lang­jährige Freundschaft mit vielen gemeinsamen Interessen, deshalb ist ein gemeinsamer Dreh nicht un­bedingt ein Thema zwischen uns.

Mehr für dich

Sie beide lernten sich vor über 30 Jahren im Beverly Hills Hotel in Los Angeles kennen, arbeiteten aber nie zusammen. Weshalb?
Na ja, wenn mich Arthur fragen würde, dann jederzeit (lacht). Aber uns verbindet eine tiefe und lang­jährige Freundschaft mit vielen gemeinsamen Interessen, deshalb ist ein gemeinsamer Dreh nicht un­bedingt ein Thema zwischen uns.

Sie beide lernten sich vor über 30 Jahren im Beverly Hills Hotel in Los Angeles kennen, arbeiteten aber nie zusammen. Weshalb?
Na ja, wenn mich Arthur fragen würde, dann jederzeit (lacht). Aber uns verbindet eine tiefe und lang­jährige Freundschaft mit vielen gemeinsamen Interessen, deshalb ist ein gemeinsamer Dreh nicht un­bedingt ein Thema zwischen uns.

am 05.09.2009
Mehr für dich