Weltcup-Springen in Engelberg «Ziiiiieh!»

Simi-Fieber beim Weltcup in Engelberg OW – auch bei (Noch-)Bundesrat Samuel Schmid: Der Sportminister schnappte sich eine Schweizer Fahne und feuerte Simon Ammann lautstark an. Dieser dankte es ihm mit Sieges-Sprüngen.

Seinem Sprung in den Ruhestand ab Neujahr sieht Schmid gelassen entgegen: «Ach, den haben andere auch gemacht – und gestanden.» Apropos Neujahr: Den Sprung ins 2009 wird Simi im Bett machen: «Wir haben am nächsten Tag einen Wettkampf. Wenn die Leute feiern, werde ich schon tief schlafen.»


Auch interessant