«Bauer, ledig, sucht...» Zu viel für Stephan: «Sie will mich anfassen»

Er ist zweifelslos der schüchternste Single bei «Bauer, ledig, sucht...» und hat von Liebe wenig Ahnung. Die Zuneigung seiner Hofdame Melanie ist Stephan dann auch schnell zu viel des Guten.
Hofdame Melanie überrumpelt den schüchternen Bauer Stephan mit ihrer Zuneigung.
© 3+ Hofdame Melanie überrumpelt den schüchternen Bauer Stephan mit ihrer Zuneigung.

Die Liebe ist nicht immer ein leichtes Spiel. Schon gar nicht, wenn man seinen ersten Kuss live vor der Kamera erhält. In der fünften Sendung von «Bauer, ledig, sucht...» vom Donnerstagabend gibt Jungbauer Stephan, 23, zu, dass ihm alles zu schnell mit seiner Hofdame Melanie geht. «Sie will mich anfassen und küssen. Ich brauche mehr Zeit», sagt der Jurassier.

Sein älterer Bruder Fabian, 24, weiss, wie schwer es für den 23-Jährigen ist. «Mit der ersten Freundin ist es nie einfach. Stephan ist ein bisschen überfordert», sagt Fabian zu SI online. «Um eine richtige Beziehung aufzubauen, braucht er sicher zwei bis drei Monate Zeit.»

Währenddessen schwebt Melanie schon auf Wolke sieben. «Er gefällt mir optisch sehr gut. Und wir können super miteinander reden. Seine schüchterne Art sehe ich als Vorteil, da ich es selber auch bin.» Die Schwyzerin könne sich gut vorstellen auf dem «wunderschönen Hof» zu bleiben.

Eigentlich ein Glück für den jungen Bauer, denn fast wäre er leer ausgegangen. Erst an der Stubete lernte er seine Hofdame kennen. Bewerbungs-Briefe gab es nämlich nur für seinen älteren Bruder Fabian.

Sehen sie am Donnerstag, 23. August, um 20.15 Uhr auf 3+, wie sich die Beziehung von Melanie und Stephan entwickelt.

Alles zu «Bauer, ledig, sucht...» finden Sie im Dossier auf SI online.

Auch interessant