«The Voice Kids» Zwei sind raus, zwei stehen im Finale!

Sie hätten alle den Einzug ins Finale verdient, doch für zwei Schweizerinnen ging der Traum vom Castingshow-Sieg am Freitagabend zu Ende: Chelsea und Maira scheitern in den Sing-Offs. Die anderen beiden, Michèle und Stéphanie, stehen mit ihrem Coach Henning im Finale.

Die Battles haben alle vier Schweizerinnen überstanden, am Ende reichte es aber nur für Stéphanie aus Eschenbach SG, 13, und Michèle aus Lampenberg BL, 12. Die beiden stehen im Finale von «The Voice Kids». Für Chelsea und Maira ging am Freitagabend der Traum zu Ende: Sie scheiterten in den Sing-Offs.

Dass im Team Henning mindestens eine Schweizerin gehen muss, war schon vor der Sendung am Freitagabend klar. Denn ins Finale ziehen die Coaches nur mit zwei Kandidaten ein. Maira, 13, überstand die Battle-Runde, musste jedoch wie alle im Sing-Off nochmals antreten. Coach Henning Wehland entschied sich am Ende gegen die Aargauerin.

Die achtjährige Chelsea aus dem Team Lena konnte das Battle für sich entscheiden. Aber im Sing-Off überzeugten andere Kandidaten noch mehr: Coach Lena Meyer-Landrut schickt Tim und Aulona in das grosse Finale am kommenden Freitag.

Auch interessant