1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Pro Aging: Frauen ab 40 Make-Up für die Augen

Fabulous Self und Tipps

Das perfekte Augen-Make-up für Frauen ab 40

So viel vorweg: Es geht bei den Tipps nicht darum jünger auszusehen, sondern darum, die Produkte mit ihren Inhaltsstoffen und Konsistenzen an die natürlichen Veränderungen des Gesichtes anzupassen.

PARIS, FRANCE - DECEMBER 04: Penelope Cruz is seen, during the Chanel Metiers d'art 2019-2020 dinner at La Coupole restaurant, on December 04, 2019 in Paris, France. (Photo by Edward Berthelot/GC Images)

Hält sich an unsere Tipps: Schauspielerin Penelope Cruz.

GC Images

Vorab ein paar Richtlinien. Für Frauen ab Vierzig. Erstens. Spätestens jetzt ist man in dem Alter, in dem es okay ist, so auszusehen, wie die Frau, die man ist. Zweitens. Man ist jetzt definitiv zu alt to give a shit about shit. Drittens. Es wird Zeit, sich davon zu verabschieden, das Gefühl zu haben, nicht schön, nicht jung, nicht genug zu sein. Viertens. Wir müssen auch im vierten Jahrzehnt unseres Lebens nichts mehr müssen. Darum hier auch kein Guide dazu, was ihr ab Vierzig nicht mehr dürft, sondern dazu, was eure Haut nun braucht:

Mehr für dich

Erst mal vorbereiten

Gebot 1: Man braucht eine reichhaltige Hautpflegeroutine. Gebot 2: Besagte Routine darf niemals übersprungen werden. Trockene Haut beispielsweise lässt – wenn sie nicht regelmässig mit Feuchtigkeit versorgt wird – das Make-up staubig und stumpf aussehen.

Damit sich das Make-up nicht in den kleinen Fältchen absetzt, trägt man zuerst einen Primer auf. So bleibt alles, wo es sein muss und hingehört. Und er schenkt der Haut zusätzliche Feuchtigkeit.

Dann grundieren und highLITen

Wählt eine Foundation mit leichtem Effekt – schweissbeständig, aber nicht zu deckend! Beim Highlighter besser einen auf Creme-Basis statt in Puderform verwenden, um ein weicheres, natürlicheres Ergebnis zu erzielen. Um die Augen dann zu highlighten, einfach ein wenig Schimmer auf den inneren Ecken platzieren. Hallo wach.

Lid ohne Schatten und der richtige Rahmen

Je heller die Töne, desto wacher sieht man aus. Dunkle Farben drücken optisch auf die Augen und lassen sie kleiner wirken. Und auch beim Kajal gilt: Die untere und obere Wasserlinie, also jeweils die Linie direkt zwischen Wimpern und Auge, betont ihr lieber mit hellen Farben. Mascara hilft, das Auge zu öffnen und einen sofortigen Lifting-Effekt zu erzielen. Fokus Volumen.

Von zin am 25. März 2021 - 18:04 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer