1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Das sind die 4 schönsten Haarfarben-Trends für den Winter

Farbe gegen das Wintergrau

Das sind die 4 schönsten Haarfarben-Trends für den Winter

Aschblond, Haselnussbraun oder Schwarz? So langweilig wie damals klingen die neuen Trend-Haarfarben schon lange nicht mehr. Was wir diesen Winter auf unseren Köpfen tragen? Wir klären auf.

Das sind die 4 schönsten Haarfarben-Trends für den Winter
Getty Images

Bei dem verrückten Haarfarben-Dschungel wünschen wir uns ab und an die schnörkellosen Töne von damals zurück. Was uns beim Wunsch nach Haselnussbraun erwartete, war leicht abzuschätzen. Mit den neuen Trends verhält sich das anders. Diese vier Wintertöne sind allerdings so schön, dass wir uns gern die Mühe machen, sie vorab genau zu studieren.

Golden Blonde

Vorbei sind die Zeiten von ultra-kühlem Aschblond – Blondinen färben im Winter gold! Der warme Ton steht selbst ganz hellen Typen. Golden Blonde lässt uns nicht so blass wirken, wie der aschige Gegenpart. Besonders praktisch: Die warmen Strähnen können einfach herauswachsen, ohne dass die Mähne ungepflegt wirkt.

Dusty Rose

Endlich ein Pastell-Trend, der auch bei dunkelhaarigen Schönheiten funktioniert: Pudriges Rosa, dass mit der Balayage-Technik in die dunkle Mähne eingearbeitet wird. Das Ergebnis lässt sich nur schwer einem einzigen Farbton zuordnen, sieht dafür aber umwerfend schön aus.

Chocolate Caramel

Zugegeben, ein bisschen klingt dieser Haartrend nach einer neuen Starbucks-Kreation. In Wahrheit ist er die ideale Lösung, um den Kontrast zwischen dunklen Haaren und blasser Winterhaut abzuschwächen. Die caramelfarbenen Strähnen harmonieren super mit dunklem Haar und wirken schön natürlich.

Wine Hair

Lust auf eine krasse Typveränderung? Dann hätten wir da was: Wine Hair ist DER Haartrend 2018 und taucht unsere Mähne in ein dunkles Bordeaux-Lila, das – wie der Name schon vermuten lässt – an ein Glas Wein erinnert. Die richtige Haarpflege ist hier allerdings ein Muss, denn nur mit viel Glanz entfaltet der Ton seine faszinierende Wirkung.

Von Malin Mueller am 06.11.2018