1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Lippen vergrössern mit Lipliner – so gehts

Cleverer Trick oder peinlicher Fauxpas?

Liner schummelt schmale Lippen grösser. Oder?

In den sozialen Medien ist kaum etwas echt. Nicht einmal die Lippen von Chiara Ferragni und Kendall Jenner. Wer jetzt denkt, die zwei hätten zur Spritze gegriffen, liegt allerdings (wahrscheinlich) falsch. «Lipliner» lautet das Zauberwort. Mit dem kann nämlich ordentlich geschummelt werden. Wie man das genau macht, haben wir eine Expertin gefragt.

Lipliner

Chiara Ferragni hat den perfekten Schmollmund. Lipliner sei Dank.

Instagram /chiaraferragni

Kylie Jenner hat aus Lipliner und -gloss ein ganzes Imperium aufgebaut. Dass sie ihre berühmt berüchtigten Lippen nicht nur ihren gehypten Beautyprodukten zu verdanken hat, hat sie inzwischen längst zugegeben. Auch ihre Schwester Kendall scheint seit einiger Zeit einen etwas üppigeren Schmollmund zu haben. Hat die 25-Jährige ebenfalls mit Injektionen nachgeholfen? Wir stellen eine steile These auf: Kendall schummelt ihre Lippen im Gegensatz zu Kylie tatsächlich mit Lipliner grösser. Ebenso macht es Über-Influencerin Chiara Ferragni, wie man auf dem Bild oben unschwer erkennen kann. Ist der Liner also die bessere Spritze? Der unbedenkliche Schlüssel zum Volle-Lippen-Glück? «Wir beobachten die aktuellsten Beauty-Trends natürlich ganz genau. Vor allem bei Jüngeren ist das Aufspritzen der Lippen ein grosses Thema. Wir sehen Lipliner als positiven Trend, da man mit wenig Aufwand die Lippen überlinen und optisch vergrössern kann», sagt Karin Marschall, Head of Consumer Experience bei Estée Lauder.

Mehr für dich

Frei nach dem Motto «fake it till you make it» ziehen wir die Form unserer Lippen also einfach etwas grosszügiger mit dem Liner nach und … fertig? «Wenn wir unsere Lippen optisch vergrössern möchten, ist es wichtig, erst einen hellen Concealer auf den Lippenrand aufzutragen. Danach kann die Kontur mit dem Liner etwas ‹nach aussen› versetzt werden. Der Lipliner sollte einen Tick dunkler sein als unsere natürliche Lippenfarbe. Dann wird mit einem helleren Lippenstift oder Gloss in der Farbe der Lippen gegen innen ausgefüllt», rät die Expertin. Und: «Wichtig dabei ist, Liner und Lippenstift gut zu verblenden, damit ein weicher Übergang entsteht. Sehr schön ist es auch, anschliessend noch das Lippenherz leicht mit etwas Highlighter zu betonen.»

Estée Lauder Expertin

Karin Marschall, Head of Consumer Experience bei Estée Lauder.

Estée Lauder

Es braucht demnach gar nicht viel – und vor allem keinen Eingriff – um mit Kendall, Chiara & Co. in einer Liga zu schmollen. Genau genommen nur etwa vier Produkte.

Und die gibt es zum Beispiel hier: 

Würdet ihr im Real Life mit Lipliner schummeln oder ist das eher was für Instagram?

Von sll am 30.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer