1. Home
  2. Style
  3. Beauty
  4. Unreine und fahle Haut durch Zucker und Alkohol – das hilft

Spekulatius und Prosecco lassen grüssen

SOS-Hilfe bei fahler und unreiner Festtagshaut

Na, ein rauschendes Fest nach dem anderen gefeiert? Die Quittung dafür bekommen wir jetzt in Form von Pickeln und Unreinheiten. Zum Glück gibt es den ein oder anderen Trick, mit dem wir unsere Haut zu Jahresbeginn schnell wieder auf Vordermann bekommen.

Soft pink and blue tones, multiple exposure

Euer Spiegelbild gefällt euch derzeit nicht so?

Getty Images

Zuerst tagelanges Schlemmen mit der Familie, dann eine feuchtfröhliche Sause mit viel Prosecco zum Jahreswechsel – ja, die letzte Woche war schön. Wie jedes Jahr lud uns die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr auch diesmal dazu ein, ohne schlechtes Gewissen beherzt zu geniessen. Da kann beim ganzen Weihnachtsgebäck und Vino auch schon mal etwas mehr Zucker und Alkohol in uns landen, als gewöhnlich.

Mehr für dich

Leider macht sich das spätestens jetzt langsam aber sicher auf unserer Haut bemerkbar. In unseren Gesichtern spriessen trockene Stellen, Pickel und Mitesser. Na toll. Den Start ins neue Jahr stellt man sich dann ja doch irgendwie anders vor. Damit die Haut schon bald wieder so funkelt, wie das Feuerwerk von letzter Nacht, benötigt es jetzt ein wenig Disziplin. Die ist Anfang Januar aber ja zum Glück eh meist am grössten.

Was tun bei trockene Stellen?

Alkohol entzieht dem Körper Wasser. Das macht sich vor allem an Falten um den Mund und an der Stirn bemerkbar. Durch die trockene Haut wirken Falten tiefer und die Haut insgesamt fahler. Zusätzlich sind die Blutgefässe geweitet und können an Nase und Wangen rote Stelle verursachen. Was dagegen hilft? Logisch, Feuchtigkeit. Jetzt heisst es a.) viel Wasser trinken (mindestens 2 bis 3 Liter) und b.) Seren, Masken und Cremes mit feuchtigkeitsspendenden Wirkstoffen, wie etwa Hyaluron, verwenden.

Was tun bei Pickeln?

Spekulatius, gebrannte Mandeln, Käse – all lässt unseren Blutzuckerspiegel in die Höhe schiessen. Auf Dauer regt der die Insulinproduktion an und setzt Hormone frei, die Pickel und die Talgproduktion begünstigen. Neben viel stillem Wasser oder ungesüssten Kräutertees heisst es jetzt erstmal verzichten. Und zwar auf Milchprodukte (wie wärs mit dem Veganuary?), Kaffee und Zucker. Stattdessen viel Gemüse, Fisch und Nüsse essen. Dann sollte sich die Haut schnell wieder regulieren. Bei der Pflege helfen Masken aus Tonerde.

Was tun bei fahlem Teint und Augenringen?

Neben Unreinheiten und Trockenheit können Alkohol und Zucker auch eine matte, gräuliche Gesichtsfarbe hervorrufen. Wechselduschen und viel frische Luft helfen jetzt am besten. Dazu solltet ihr zusätzlich auf eine ausgewogene Ernährung achten. Auf der Suche nach dem Sofort-Glow? Vitamin-C-Cremes kurbeln die Kollagenproduktion an  und lassen das Gesicht wieder praller aussehen.

Von Denise Kühn am 1. Januar 2022 - 10:00 Uhr
Mehr für dich