1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. 16 Jahre Angela Merkel: Die besten Looks der Kanzlerin

Das Ende einer Ära: 16 Jahre Angela Merkel

Die besten Looks der deutschen Kanzlerin

Ihre Politik wurde häufig kritisiert. Als Person war sie auch nicht immer beliebt. Und wir würden lügen, wenn wir behaupten, dass Angela Merkel uns mit ihren Outfits stets von den Socken gehauen hätte. Eins muss man der scheidenden Politikerin aber lassen. Ihren Stil hat sie längst gefunden. Und eine Uniform, die auch hierzulande überzeugt.

Angela Merkel

Angela Merkel im Astronauten Center der ESA. Die Brille diente nur zur Sicherheit. Wir finden: Steht ihr!

Getty Images

Wenn die Deutsche Regierung neu gebildet ist, tritt Angela Merkel offiziell zurück. Seit 2005 war sie im Amt. Als erste Kanzlerin der Bundesrepublik hat sie Geschichte geschrieben – und damit jungen Frauen auf der ganzen Welt gezeigt, dass alles möglich ist. Über die Jahre hinweg verdiente sie sich den liebevollen Spitznamen «Die Mutti der Nation» und obwohl ihre Politik immer wieder kritisiert wurde, beschrieb man ihren Führungsstil stets als konsequent und zuverlässig. Das trifft auch auf Merkels Mode zu.

Mehr für dich

Mutti macht's

Auch wenn die 67-Jährige nicht für ihren auffallenden Modegeschmack bekannt ist, bleibt ihr Stil unverkennbar. Im Grunde genommen trägt sie nämlich immer das Gleiche: Einen geschlossenen Blazer mit drei oder vier Knöpfen, dazu eine Stoffhose und schlichte Accessoires. Capsule Wardrobe nennt man das im Fachjargon. Während die männlichen Kollegen auf Schwarz setzen, sieht man das deutsche Staatsoberhaupt, abgesehen von ernsteren Anlässen, selten in dunklen Farben. Nach 16 Jahren Merkel weiss man: Sie hat eine Vorliebe für Blazer – und zwar in allen Schattierungen des Regenbogens. 

Muss nur noch kurz die Welt retten

Angeblich steckt hinter ihrer Wahl der Blazer-Farbe keine geheime Botschaft, wie Angela Merkel der «Süddeutschen Zeitung» in einem Interview 2016 verriet. Oft hätte sie einfach schlicht und ergreifend keine Zeit, zu überlegen, was sie tragen wolle. Stimmt. Angi hat Besseres zu tun, als sich über Kleidung den Kopf zu zerbrechen. Und so hat die deutsche Kanzlerin eine Art Uniform entwickelt, die sich am Morgen schnell überschmeissen lässt. Wie auch schon Facebooks Mark Zuckerberg oder Apples Steve Jobs. 

Wiederholungstäterin

Ihre Uniform, bestehend aus einem geschlossenen Blazer, einer Stoffhose und unauffälligen Accessoires, weicht bei öffentlichen Auftritten nur minimal voneinander ab. Mal ist es ein grüner Blazer, mal ein blauer. Oft kombiniert sie dazu eine schwarze Stoffhose, im Sommer aber auch gerne mal weiss. Die Schuhe sind häufig schwarz, die Accessoires immer schlicht. Die Uniform ist ein Zeichen dafür, dass Angela Merkel genau weiss, was ihr steht. Sie hat ihren Stil gefunden, setzt damit auf eine sichere Bank und lenkt durch die Kleidung nicht von ihrer Politik ab. Dank ihrer Lieblings-Kombi kann sie nicht negativ beurteilt werden. Denn leider kämpfen vor allem weibliche Politikerinnen auch noch im Jahr 2021 gegen oberflächliche Vorurteile an, die im Zusammenhang mit ihrer Kleidung stehen.

Die Blazer-Schöpferin kommt aus Hamburg 

Hinter dem Look der Bundeskanzlerin steckt übrigens die Hamburger Designerin Bettina Schoenbach. Sie ist für Merkels Uniform verantwortlich und schneidert Blazer und Jacketts auf Mass. 

Von Carolina Lermann am 02.10.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer