1. Home
  2. Style
  3. Heidi Klum und Tom Kaulitz: Die Hochzeit, das Kleid

Die Braut, die sich immer nur testweise traut

Haben wir Heidis Hochzeitskleid längst gesehen?

Heidi Klum und Tom Kaulitz sollen bereits seit Februar verheiratet sein. Wie ...? Und wir haben nichts mitbekommen? Vielleicht schon. Es gibt Hinweise.

CAP D'ANTIBES, FRANCE - MAY 17: Heidi Klum and Tom Kaulitz arrive at the amfAR Gala Cannes 2018 at Hotel du Cap-Eden-Roc on May 17, 2018 in Cap d'Antibes, France. (Photo by Mike Marsland/WireImage)

Wie? Einfach nur posieren? Heidi und Tom arbeiten hart am kitschigen Pärchen-Image. Hier an der amfAR Gala in Cannes im Mai 2018 lief Hochzeitsliebhabern schon das Zuckerwasser im Munde zusammen. 

Mike Marsland/WireImage

Da sind Menschen, die finden die grosse Liebe nie. Model Heidi Klum findet sie immer wieder. Und immer ganz heftig. Und dafür, dass sie vor nicht allzu langer Zeit zu Talkshow-Masterin Ellen DeGeneres sagte, sie sei nicht sonderlich gut im verheiratet sein, ist sie es doch ziemlich häufig. Oft stand sie kurz davor. Nach gescheiterten Ehen mit Coiffeur Ric Pipino und Sänger Seal war da doch vor Kurzem noch Kunsthändler Vito Schnabel, mit dem alles total ernst war. Jetzt gibt es Tom Kaulitz, der so jung ist, dass Heidi selbst zu längst vergangenen Tokio-Hotel-Zeiten weit über dem Zielgruppenalter lag. Was sie damals verpasst hat, holt sie jetzt mit einem Karacho nach, dass einem so schwindelig wird, also stünde man 2006 bei «Durch den Monsun» in der ersten Reihe. Der 16 Jahre jüngere Tom lebt eigentlich ein zurückgezogenes Leben mit beitragslosem Instagram-Account. Blöderweise hält Heidi 24/7 die iPhone-Kamera in sein Gesicht. Während er zockt, während er fernsieht, während er schläft. Ihn scheint das nicht zu stören, er hielt nach neun Monaten um ihre Hand an – und im Februar diesen Jahres soll es nun bereits zur offiziellen Eheschliessung in Kalifornien gekommen sein.

Das amerikanische People Magazin will von Dokumenten wissen. Anwesend war offensichtlich niemand, der was vom Wedding-Fame abbekommen wollte. Es gibt keine Bilder. Und das ist nun fast ein bisschen gemein, denn immerhin fiebert und spekuliert die ganze Welt seit Monaten, wo es das viel diskutierte deutsche Sauerkraut in welchem Schloss zu essen geben wird. Wenn wir uns so durch Heidis Looks der letzten Monate scrollen, fällt aber auf: Heidi trug im Februar mal Weiss. Die Alarmglocken schrillen lauter als das Klumsche Stimmchen.

Zur Verleihung der Grammys lächelte sich das Model tatsächlich verdächtig engelsgleich in einem Haute-Couture-Traum von Stéphane Rolland über den Red Carpet. Beflügelt, weil die exorbitante Liebe zu Tom zu diesem Zeitpunkt schon nicht mehr nur als Boomerang, sondern längst auf dem Papier existierte?

Kam Heidi damals direkt vom Standesamt angeflogen?

LOS ANGELES, CALIFORNIA - FEBRUARY 10: Heidi Klum attends the 61st Annual GRAMMY Awards at Staples Center on February 10, 2019 in Los Angeles, California. (Photo by Axelle/Bauer-Griffin/FilmMagic)

Am 10. Februar erschien Heidi in Weiss an der Grammy-Verleihung.

FilmMagic

Es wäre nun wahrlich kein Look für eine Märchenhochzeit. Für was kurzes knackiges aber eben schon. Ok ok, die Vermutung ist schwammig. Aber lasst uns doch den Spass. Wir setzen noch einen drauf und schwelgen in Heidis Hochzeits-Inspos. Denn seit das Model mit Tom zusammen ist, gäbe es da so einige Optionen …

Heidi probiert nicht zum ersten Mal rum: Erinnern wir uns kurz an die Golden Globes.

Im Januar (wie wir jetzt wissen: einen Monat vor der Eheschliessung) nämlich spazierten Heidi und Tom Hand in Hand den roten Teppich der Golden-Globe-Verleihung hinab, als warte am Ende der Altar auf sie. Den Verlobungsring hielt Heidi stets ganz zufällig in jede erdenkliche Kamera. Zufall war auch das Kleid. Geschnitten wie ein prinzessinnenhafter Der-schönste-Tag-in-meinem-Leben-Traum, bestückt mit Blumen, so heiter wie der Klum-Kaulitzsche Liebesfrühling. Entworfen vom US-Brand Monique Lhuillier, der zufällig auch Brautmode macht. Nur das Schwarz machte keinen Sinn. Ach Moment! Wir erinnern uns an den schwarzen Time’s-Up-#MeToo-Dresscode vom letzten Jahr. Wunderbar, Heidi hat mal wieder an alles gedacht.

Was dann doch aus dem Ruder zu laufen schien, waren ihre Brüste, die an der After-Show-Party kaum im Zaum zu halten waren. Aber hey, wunderschön sah die 46-Jährige aus. Strahlend. Glückselig. Mit allen Wassern ihres Jungbrunnens gewaschen. Mit stolz geschwellter Brust. Es war dann schliesslich auch bald soweit.

Heidi und Tom Golden Globes

Heidi, Tom, «Hans und Franz» im Liebesglück an der After-Show-Party der Golden Globes.

Getty Images

Wir gratulieren jedenfalls zur nun angeblich schon stattgefundenen Trauung. Denn nach all dem öffentlichen Liebesgedudel ist das vielleicht Heidis grösster Liebesbeweis an Tom: ein Ja-Wort, so stumm wie sein Instagram-Account. Wir lechzen dennoch nach der Bomben-Sauerkraut-Party, die da noch kommt. Denn psst, laut Bill Kaulitz’ Insta-Stories findet in diesem Moment Toms Junggesellenabschied statt. It’s going down: Heidi + Tom = ❤

Von Linda Leitner am 7. Januar 2019