1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Rihanna macht mit ihrer neuen Kollektion unser Sexleben besser

Sextoys by Rihanna

Rihanna macht mit ihrer neuen Kollektion unser Sexleben jetzt noch besser

Kleider, Beauty und Lingerie sind für Rihanna nicht genug: Die Sängerin hat nun auch eine eigene Linie mit Accessoires fürs Schlafzimmer gelauncht.

Rihanna verkauft nun Sextoys
Getty Images

Erst vor Kurzem brachte Rihanna ihre erste Lingerie-Kollektion auf den Markt. Und nun hat sie diese um ein paar Accessoires erweitert. Zu den Stücken ihrer «Xcessoires»-Linie zählen beispielsweise: eine Augenbinde, Handfesseln aus Satin und Handschellen aus Plüsch. Wisst ihr Bescheid? Genau! Rihanna entwirft jetzt Sextoys.

«Savage x Fenty»-Sextoys

Rihanna war schon immer bekannt dafür, ihre Sexualität frei auszuleben und sich in jeglichen Outfits – ob sexy oder nicht – wohl zu fühlen. Mit ihrer Lingerie-Kollektion und den «Xcessoires» ermutigt sie jetzt auch ihre Fans dazu. Dass Rihanna mit der neuen Linie einen Nerv getroffen hat, zeigt ein Blick in den Store: Dort sind erste Artikel, wie zum Beispiel die Peitsche, bereits ausverkauft.

Rihanna macht jetzt auch Lingerie

Rihanna launcht Savage × Fenty

Die schönsten Styles von Savage x Fenty

Rihannas neue Lingerie-Linie Savage X Fenty
Rihannas neue Lingerie-Linie Savage X Fenty
Rihannas neue Lingerie-Linie Savage X Fenty
Geht auch mal für oben drüber: das süsse Set aus Cami und Shorts. 

Dass Rihanna bei ihrem neuen Unterwäsche-Label auf Vielfältigkeit setzt, war zu erwarten. Die Auswahl hat uns dann aber doch (positiv!) überrascht: Aus ganzen 90 Styles und 36 Grössen können wir online wählen. Cool: Die verfügbaren Grössen reichen bei den BHs bis 100E, bei den Slips bis 3X. Und auch style-technisch variiert die Range von super-basic (etwa ein schöner, schlichter T-Shirt-Bra) bis hin zu mega sexy (unten geschlitzte Höschen mit Marabufedern).

Alle Grössen, alle Farben

Mit seiner Nude-Linie setzt der Popstar noch eins obendrauf: Statt auf den üblichen Hautton, führt Rihanna von Fast-Weiss bis Tiefschwarz gleich sieben verschiedene Nude-Töne ein und beweist damit erneut, dass sie das Konzept von Diversity verstanden hat. Schliesslich wird ihr Beauty-Brand gerade deswegen so gefeiert, weil er mit seinen 40(!) verschiedenen Foundations wie keine andere Marke auf Diversität setzt. 

Sexy und erschwinglich

Ach, und haben wir schon erwähnt, dass Savage × Fenty nicht nur weltweit liefert, sondern die Teile schon ab ca. 17 Franken zu haben sind? Wir sind dann mal Unterwäsche shoppen …

Von Laura Scholz und Malin Mueller am 14. Mai 2018