1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Trend Regenschirme im nassen Februar: Regen macht uns schön und wir ihn uns stylisch!

Not-so-Dry February

So stylisch kann Regen mit dem richtigen Schirm sein

«Räge, Räge, Tröpfli, es rägnet uf mis Chöpfli», doch bevor unser Outfit komplett durchnässt wird, toppen wir es lieber mit einem passenden Regenschirm. Dazu gab es in der Vergangenheit auch schon ganz viel Inspiration. Die besten Street-Styles.

PARIS, FRANCE - MARCH 01: Jeanette Madsen wears earrings, a golden necklace, a black and green striped wool pullover, during Paris Fashion Week - Womenswear Fall/Winter 2020/2021, on March 01, 2020 in Paris, France. (Photo by Edward Berthelot/Getty Images)

Die Rotate-Designerinnen Thora Valdimars und Jeanette Madsen bleiben auch bei Sturm und Regen Modevorbilder.

Getty Images

… und wir laufen wieder – sprinten zurück ins Haus, um den vergessen gegangenen Regenschirm einzupacken. Immer wieder dasselbe um diese Jahreszeit. Der Frühling steht vor der Tür und mit ihm natürlich auch die unerwarteten Wetterwechsel. Petrus fordert uns raus und will unsere Regenschirm-Outfits sehen. Challenge accepted, Petrus!

Alles andere als geheimnisvoll: der Durchsichtige

Besonders wenn es draussen grau ist, lohnt es sich, mit einem leuchtenden, farbigen Outfit gegen die regnerische Stimmung anzukämpfen. Damit das seine Strahlkraft nicht verliert, greifen wir zu ihm: Dem durchsichtigen Schirm. Simpel, stylisch und komplett durchschaubar.

Mehr für dich
 
 
 
 

Auf die inneren Werte kommt es an: der Mysteriöse 

Das Model Veronika Heilbrunner zeigt uns an der Fashion Week 2022 in Paris, dass es beim Schirm, genauso wie beim Menschen, auf die inneren Werte ankommt. Schicker Look, grünes Täschchen und ein überraschender Kontrast mit Rot im Inneren des Schirmes. We like! 

veronika heilbrunner

Veronika Heilbrunner mit ihrem Schirm-Outfit in Paris. 

Getty Images

Sie und ihr umbrella-ella-ella-ella: der Knallige

Nicht nur bei einem ihrer bekanntesten Songs steht der Regenschirm im Mittelpunkt, sondern auch bei den Outfits von Queen RiRi ist er ein Hingucker. Schon 2009 zeigte sie uns eine coole Art und Weise, wie wir den Schirm ganz simpel zu einem Accessoire machen können. Ein schlichter Look mit knalligem Schirm. You have our hearts!

Sängerin Rihanna auf den Strassen von Manhatten mit gelbem Regenschirm.

Sängerin Rihanna auf den Strassen von Manhatten mit ihrem gelben Regenschirm. 

Getty Images

It’s raining men: der Gemusterte

Hallelujah! An der New York Fashion Week 2020 zeigt uns dieser Gast wie ein Schirm mit einem All-over-Print unser Outfit an einem regnerischen Tag ganz easy aufpeppen kann. Er kombiniert seinen Dior-Regenschirm Ton in Ton. Mit einem beigen Mantel und einem farblich dazu passenden Hut. Lasst es regnen!

NEW YORK, NEW YORK - FEBRUARY 07: A guest wears a hat, a Dior monogram umbrella, a white double breasted jacket, a long coat with a faux fur fluffy part, a Dior monogram bag, white ripped jeans, shoes, a turtleneck top, a necklace, during New York Fashion Week Women's Fall-Winter 2020, on February 07, 2020 in New York City. (Photo by Edward Berthelot/Getty Images)

Mit einem Designer-Schirm von Dior und passender Tasche lässt sich dieser Gast an der NYFW 2020 nicht nass machen.

Getty Images

Happy End – ein bisschen Kitsch muss sein… 

So, genug Regenschirme! Er ist zwar ein echt tolles Accessoire, aber Audrey Hepburn zeigt uns, dass es sich trotz dem schönsten Schirm manchmal lohnt, ihn «aus Versehen» zu Hause zu vergessen. Einfach für einen ganz romantischen Kuss im Regen.

Audrey Hepburn und George Peppard in Breakfast at Tiffany's

Audrey Hepburn und George Peppard in «Breakfast at Tiffany's».

imago / EQ Images
Von Anja Schäublin am 21. Februar 2022 - 18:04 Uhr
Mehr für dich