1. Home
  2. Style
  3. Fashion
  4. Rihanna tritt beim Superbowl auf: Wir blicken auf ihre schönsten Outfits zurück

Rückblick auf ihre schönsten Looks

Rihanna feiert beim Superbowl ihr Comeback

Zwischen «Pon de Replay» und Rihannas Durchbruch als Fashion Mogul liegen 17 Jahre. 34, seitdem sie das Licht der Welt erblickte. Seitdem hat sich nicht nur karriere-, sondern auch looktechnisch jede Menge bei der Entertainerin getan. Gerade wurde bekannt gegeben, dass sie im Februar 2023 bei der Halbzeitshow des Superbowls performt. Grund genug, einen Blick auf ihre Stil-Evolution zu werfen.

LOS ANGELES, CALIFORNIA - FEBRUARY 11: Rihanna celebrates Fenty Beauty & Fenty Skin at Goya Studios on February 11, 2022 in Los Angeles, California. (Photo by Rich Fury/Getty Images for Fenty Beauty & Fenty Skin)

Mit ihren Looks sorgte Rihanna in den letzten 17 Jahren für jede Menge Hingucker. Und die stetige Frage: Wieso kann diese Frau eigentlich absolut alles tragen?

Getty Images for Fenty Beauty &

Na, wer erinnert sich noch an den Bolero? Wir geben gern Nachhilfe: Das goldene Mini-Glitzer-Jäckchen aus Rihannas Musikvideo zu «Pon de Replay» war ein eben solcher. Sie kombinierte ihn damals zu einer weiten Baggy-Jeans – und wir alle machten es ihr nach. 17 Jahre ist es her, dass RiRi mit dem Jäckchen ihren ersten Trend setzte.

Queen of Business

Seitdem ist viel passiert. Unter anderem landete Rihanna acht Nummer-Eins-Hits in der Schweiz, startete im Beauty-Business so richtig durch, zeigte der Welt, wie Body Positivity im Lingeriegeschäft funktioniert und revolutionierte Umstandsmode für Schwangere. Von der unbedarften Popsängerin im kurzen Bolero ist also nicht mehr viel übrig. Trends setzte die 34-Jährige aber auch weiterhin.

 

Rihannas Stil-Evolution

Zwischen ihren Karrieresprüngen liegen jede Menge Bauchkettchen, Creolen, Haarfarben und -schnitte, Croptops und Naked Dresses, entspannte Alltags-Looks und Roben, die tagelang für Schlagzeilen sorgten. Krasse Stil-Fehlgriffe findet man eigentlich zur Genüge, nur: An Rihanna wird selbst das Papst-Outfit der Met-Gala 2018 kurzerhand zum Lieblingslook der Massen und lässt uns googlen, wo wir am schnellsten eine Mitra herbekommen. Woher kommt dieser modische Freifahrtschein nur? Ob es nun einfach RiRis Lust an der Mode ist oder ihr erhaben-aristokratischer Blick, der ganz offensichtlich zeigt, wie egal ihr all der Trubel um ihr Outfit ist. Was ihren Körper am Superbowl schmücken wird, wissen wir noch nicht. Aber eins ist so sicher wie das Amen in der Kirche: Es wird nur Rihanna tragen können.

Von Style am 28. September 2022 - 12:00 Uhr