1. Home
  2. Style
  3. Lifestyle
  4. Pantone launcht neue Farbe: Period Red

Ketchup? Marmelade? Nö, Blut

Pantone setzt Blutrot auf Menstruations-Tabus an

Sie ist weder blau noch grün. Und nein, sie glitzert nicht. Sie ist nichts, was als etwas anderes dargestellt werden müsste, als sie ist: Periode bedeutet Blut. Das Farb-Institut Pantone hat nun eine Rot-Nuance gelauncht, die im Grunde nichts anderes aussagen will.

Instagram/intimina

Die Wände in «Perioden-Rot» streichen? Eklig? Falsche Denkweise.

Instagram/intimina

Wenn im Büro jemand nach einem Tampon fragt, dann erfolgt die Übergabe heimlich. Unterm Tisch. Oder von einer geschlossenen Faust in die andere wandernd. Wenn Bildagenturen Bilder zum Thema Periode produzieren, klebt Glitter an gut rasierten Oberschenkeln und blütenreinen Unterhosen. Optional spriessen Blümchen aus einer Menstruationstasse. Das, was tatsächlich passiert, soll keiner wissen. Will auch keiner wissen. Blut sieht eh keiner gern. Welches, das aus der Vagina tropft, schon gar nicht. Das Farb-Institut Pantone ist anderer Meinung und launcht zusammen mit dem schwedischen Healthcare-Brand Intimina einen neuen Rotton. Ein Blutrot namens «Period». In your face. Danke dafür.

Mehr für dich

Denn warum zur Hölle sollte man sich dafür schämen, dass der Körper wunderbar funktioniert? Klar, die Periode ist lästig, sie ist schmerzhaft, sie lässt uns emotional Himmel und Hölle durchleben. Aber aus Gründen. Wer blutet, ist Frau. Frau sein ist geil, bluten dann halt irgendwie auch. Nun ist das Blutrot jeder Einzelnen natürlich so individuell wie sie selbst und so tagesabhängig wie die hormonelle Verfassung. Um nicht direkt mit 50 Shades of Period Red starten zu müssen, entschied man sich für Signalrot. Inspiriert von einem stetigen, saftigen Menstruations-Flow.

«Die aktive, abenteuerliche und mutige Rot-Nuance Period ermutigt Menschen, die ihre Periode haben, stolz darauf zu sein, wer sie sind. Selbstsicher zu menstruieren. Dafür einzustehen und das kraftvolle Leben zu feiern, mit dem sie geboren wurden. Dazu zu motivieren, sich wohlzufühlen und unabhängig vom Geschlecht offen über diese natürliche Funktion des Körpers zu sprechen»,

verkündet Pantone auf Instagram. Die neue Farbe soll also Männer wie Frauen ermutigen, das Thema nicht rot…, Pardon, totzuschweigen. Mit der Kampagne «Seen+Heard» sollen Tabus gebrochen, Diskussionen angestossen und gegen Stigmata angegangen werden. Denn auch wenn sich hierzulande so manche ekeln, existieren nach wie vor Kulturen, in denen Frauen während der Menstruation als unrein gelten oder schlicht keinen Zugang zu Hygieneprodukten haben – während wir hier (hoffentlich) munter über die Vorteile der Menstruationstasse plaudern.

Und ja, auch da spritzt Blut beim Entfernen des kleinen Trichters. Viele kleine Tropfen des neuen Tons Period landen dann am Porzellan der WC-Schüssel. Wäre euch Serenity, Rose Quartz oder Greenery lieber? Wäre das angenehmer? Nichts ist hübscher als das Leben. Und das ist nun mal nicht Millennial Pink.

Habt ihr auch Gefühl, die Periode sei nach wie vor ein Tabu? Was sagt ihr zum neuen Farbton von Pantone? Diskutiert mit!

Von lei am 06.10.2020
Mehr für dich