Publireportage | Helvetia «Zwei Jobs – wie BVG versichern?»

Ich habe zwei Jobs, erreiche die Limite für eine Aufnahme ins BVG einzeln nicht, beide Löhne zusammen erfüllen aber die Voraussetzungen. Was soll ich tun?
Helvetia Jobs
Das Gesetz über die Berufliche Vorsorge sieht vor, dass auch Erwerbstätige mit mehreren Jobs in der zweiten Säule vorsorgen können, wenn das Einkommen insgesamt mehr als CHF 21'150 beträgt. Die versicherte Person kann ihr gesamtes Einkommen bei der Vorsorgeeinrichtung eines der Arbeitgeber versichern. Das Ganze hat jedoch einen Haken: Pensionskassen müssen eine Aufnahme von solchen Versicherten in ihrem Reglement zulassen. Die Möglichkeit einer Versicherung bei der Auffangeinrichtung (www.chaeis.net) steht hingegen immer offen. Die Arbeitgeber haben sich anteilmässig an den Beiträgen zu beteiligen, müssen aber vorgängig informiert werden. Das richtige Vorgehen und mögliche Alternativen für Ihre Altersvorsorge besprechen Sie am besten mit einem Vorsorgespezialisten.
 
Bohnenblust

Thomas Bohnenblust Generalagent der HelvetiaGeneralagentur Winterthur

 
Auch interessant