Appenzell statt US Open Roger Federer erkundet die Heimat