Bachelor-Kandidatin Jana hat eine einjährige Tochter «Janosch wäre ein guter Papi»

Sie ist Bachelor-Kandidatin und Mutter einer kleinen Tochter. Im Gespräch mit SI online verrät Jana, was sie bei einem Mann sucht und wieso Janosch Nietlispach ein guter Vater wäre.

Endlich ist bekannt, welche Ladys ab nächsten Montag um das Herz von Bachelor Janosch Nietlispach, 27, buhlen werden. Eine davon ist Jana aus Zürich. Die blonde Nageldesignerin ist nicht nur Mutter einer einjährigen Tochter, sondern auch sportbegeistert. Bis zu fünf mal in der Woche geht sie ins Fitnessstudio, um ihren Körper zu stählen.

Das sie bei der Kuppel-Show teilnimmt, sorgte während der Dreharbeiten für Gesprächsstoff. Gegenüber SI online sagt die Zürcherin: «Einige Frauen tuschelten schon deswegen. Einige meinten, sie fänden es krass, dass ich mir so lange eine Auszeit nehmen kann.» Doch das sei ihr egal. Denn während der Dreharbeiten war ihr Töchterchen in der Obhut der Grossmutter: «Ich wusste ja stets, dass meine Tochter bei meiner Mutter bestens versorgt ist. Darum war mir die Meinung der anderen Frauen egal.» Auch sie selbst wohnt bei ihren Eltern, sie unterstützen sie bei der Betreuung ihrer Kleinen.

«Irgendwann möchte ich noch ein zweites Kind»

Dank ihnen glaubt die 22-Jährige auch noch an die wahre Liebe: «Meine Eltern sind schon seit 26 Jahren verheiratet. Das beweist mir, dass es die grosse Liebe noch gibt.» Ihre Familie war es auch, die das Fitness-Mami dazu motiviert hat, bei der Sendung mitzumachen: «Meine Schwestern und meine Eltern fanden, dass ich gut in die Sendung passen würde. Und ich hatte ja nichts zu verlieren.»

Was Jana in einem Mann sucht, weiss sie genau: «Treue und Loyalität. Das ist mir sehr wichtig.» Auch mit der Familienplanung hat sie sich schon beschäftigt und weiss: «Irgendwann möchte ich noch ein zweites Kind.» Warum es mit dem Vater ihrer Tochter nicht geklappt hat, will sie nicht verraten. Vielleicht wäre Bachelor Janosch der richtige Mann für die Zukunft? «Janosch wäre sicher ein guter Vater. Er ist ruhig und auch ihm ist Familie wichtig.» 

Im Dossier: Alles zu «Der Bachelor»

Auch interessant