1. Home
  2. Content
  3. Hoch lebe die Kultur: Wir suchen das Schweizer Dorf des Jahres!

Hoch lebe die Kultur

Wir suchen das Schweizer Dorf des Jahres!

Es ist wieder so weit: Wir suchen das Schweizer Dorf des Jahres 2022. Dieses Jahr küren wir eine Gemeinde mit einem besonderen kulturellen Kern. Melden auch Sie Ihr Dorf an!

Dorf des Jahres. La Punt Chamues-ch Bild © Remo Naegeli

Letztes Jahr machte La Punt Chamues-ch in Graubünden das Rennen um das Schweizer Dorf des Jahres. Gewinnt dieses Jahr Ihre Gemeinde?

Remo Nägeli

Das kulturelle Leben in der Schweiz ist während der Pandemie beinahe erloschen – jetzt lassen wir es wieder aufleben! Viele Dörfer landauf, landab bieten aussergewöhnliche kulturelle Schätze – und die wollen wir nun würdigen und in der Schweizer Illustrierten, in «L’illustré» und «La Domenica» vorstellen.

Egal, ob eine jährliche Theateraufführung, die weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt ist, ein fulminantes Musikfestival mit internationalen Stars oder eine spannende Kunstausstellung im Museum – die Kultur in unseren Dörfern lebt. Deshalb küren wir 2022 im Wettbewerb um «Das Schweizer Dorf des Jahres» eine Gemeinde mit einem spannenden kulturellen Angebot.

Mehr für dich
 
 
 
 

 

->> Welches Dorf lässt die Kultur hochleben? Jetzt mitmachen! Melden Sie sich hier an.

Jetzt anmelden! Leben Sie in einem besonders kulturreichen Dorf? Ganz egal, ob ein grosses Festival oder ein kleines Museum: Reichen Sie uns Ihren Vorschlag bis zum 5. Juni 2022 ein – mit dem Namen der Gemeinde (maximal 5000 Einwohnerinnen und Einwohner) und mit einem kurzen Beschrieb des kulturellen Angebots.

Eine Fachjury wird acht Dörfer aus allen Sprachregionen auswählen. Im Juli werden die Schweizer Illustrierte, «L’illustré» und «La Domenica» über diese Gemeinden im Heft und online berichten. Und unsere Leserinnen und Leser wählen dann im nationalen Wettbewerb das «Schweizer Dorf des Jahres 2022».

 

->> Welches Dorf lässt die Kultur hochleben? Jetzt mitmachen! Melden Sie sich hier an.

Von Schweizer Illustrierte am 13. Mai 2022 - 14:32 Uhr
Mehr für dich