1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Seltene Namen für Jungen: Bedeutung und Herkunft

Inspiration für werdende Eltern

Die Zeit der langweiligen Jungs-Namen ist vorbei!

Während Eltern oft eine lange Liste von Mädchennamen für ihr Baby führen, bleibt die Auswahl an Bubennamen meist recht übersichtlich. Wir haben uns umgehört und stellen hier unsere Favoriten vor: Wohlklingende Bubennamen, die noch kaum jemand kennt und doch jeder aussprechen kann.

Namen Buben

Es gibt gefühlt viel weniger Buben- als Mädchennamen. Wir helfen euch deswegen gerne bei der Suche.

Getty Images

Bela

Dieser Name ist eine Kurzform des ungarischen Adalbert, der wiederum bedeutet «von edler Abstammung». Es gibt den Namen Bela auch als hebräische Variante, dort wird die Bedeutung am ehesten als «der Redegewandte» ausgelegt. Bela ist übrigens unisex und wird auch für Mädchen verwendet.

Arun

Achtung Frühaufsteher! Der Name Arun stammt aus dem Indischen und bedeutet Morgendämmerung. Namensträger gelten laut Umfragen als sehr selbstbewusst und attraktiv.

Cosmo

Woher dieser wohlklingende Namen kommt, ist praktisch selbsterklärend: er bedeutet Kosmos. Was so viel bedeutet wie Schönheit und Ordnung. Was das Kinderzimmer angeht, kann man gestrost auf Nomen est omen hoffen!

Mehr für dich

Jonte

Jonte ist die schwedische Kurzform von Johannes. In nordeuropäischen Ländern ist dieser Name, dessen sich auch Kinderbuchautorin Astrid Lindgren bediente, geläufiger als in der Schweiz. Er bedeutet: «Gott ist gnädig».

Keno

Er tönt wie ein Verschnitt der Namen Kuno und Zeno. Keno tönt irgendwie japanisch, kommt aber aus dem Altdeutschen und ist die friesische Kurzform von Konrad. Die Bedeutung dieses aussergewöhnlichen Namens setzt sich aus den Worten Mut und Rat zusammen. Wir finden «der Mutige, der nie um einen Rat verlegen ist» ganz passend.

Olias

Dieser Name hat wirklich Seltenheitswert: Nicht einmal drei Kinder heissen in der Schweiz so. Entsprechend unbekannt ist auch seine Bedeutung. Ursprünglich war Olias nur als Nachname bekannt, mittlerweile wird er auch als Vorname verwendet. Aber wie gesagt: sehr, sehr selten.

Ezra

Ezra ist ein biblischer Vorname. Es ist der Name des Propheten im alten Testamtent, der die Juden aus babylonischer Gefangenschaft führte. Entsprechend bedeutet Ezra «der Helfende».

Corentin

Ein Junge mit diesem bretonnischen Namen wird als extrem selbstbewusst und erfolgreich wahrgenommen. Der Name bedeutet «Sturm» oder «Orkan», was ja bei ziemlich vielen Buben zutreffend ist. Wir finden ihn sehr wohlklingend.

Maro

Maro ist die südslawische Kurzform von Omaro, was so viel heisst wie «der Beliebte». Er ist kurz, schön und kaum falsch zu verstehen. Wir können uns keine Sprache denken, in er dieser Name nicht funktioniert.

Von Sylvie Kempa am 26.06.2020
Mehr für dich