1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Wochenmenüplan, Sparen beim Einkauf, Tipps fürs Essen mit der Familie

Rund um den Familientisch

Diese fünf Fakten sparen Zeit, Nerven und Geld

Essen ist ein zentrales Familien-Thema. Wir stellen euch fünf tolle Ideen vor: von A wie «Alles probieren» bis Z wie «Zeit gewinnen».

Kind Restaurant Essen

Säulitag tönt nach Arbeit - könnte aber vor allem helfen, diese zu vermeiden.

Getty Images

1. Grosseinkauf statt täglich Shoppen

Wer seine Einkäufe plant, lebt günstiger. Experten von Post­Finance raten zum Wocheneinkauf, denn dieser schone das Familienbudget. «Geht man täglich los, um Kleinigkeiten zu kaufen, gibt man in der Regel mehr Geld aus, als man eigentlich will.»

2. Ein Kochbuch, null Resten

Brotsalat. Schon mal gehört? Superlecker und nur einer von 355 Tipps gegen Food-Waste im Betty-Bossi-Kochbuch «Restenlos geniessen». Der Bestseller mit seinen bunten Illustrationen ist auch eine interessante Lektüre für kochbegeisterte Kinder.

3. Säulitag

Knigge-Expertin Katrin Künzle hat eine atypische Idee für bessere Tischmanieren bei Kindern: «Ein Schweinetag, an dem man alles mit der Hand isst und Mama von mir aus eine Plastikplane auslegen muss, ist wundervoll. So lassen sich auch Königstage besser durchsetzen, an denen man königlich darauf achtet, nicht zu kleckern.»

Mehr für dich

4. Der Menüplan, ein Sibesiech!

Ein Wochen-Menüplan spart Geld, Reste, Zeit und Nerven. Wer sich Zeit nimmt, die Woche kulinarisch durchzudenken, kann den Einkauf sparsam planen, Vorkochen und Food-Waste vermeiden. Besonders ring gehts mit fixen Beilagen. Montagabend: Reis, Dienstagmittag: Reisreste-Verwertung. Dienstagabend: Kartoffeln, Mittwochmittag: Kartoffelresteverwertung …

5. Training der Sinne

Wenn das Kind bei Rosenkohl die Nase rümpft, ist noch Nichts verloren! «Die Wissenschaft sagt, dass man Lebensmittel im Erwachsenenalter eher mag, wenn man diese als Kind rund 16 Mal probiert hat», sagt Ernährungsexpertin Marianne Botta. Viele Eltern geben zu früh auf oder erwarten sofortige Effekte. Wiederkehrendes Probieren schult den Geschmack!

Von Sylvie Kempa am 13.01.2020
Mehr für dich