1. Home
  2. Family
  3. Alltag
  4. Fünf Tipps für gesunden Medienkonsum bei Kindern

Unsere fünf Tipps

Wo interessierte Kinder mehr über die Welt erfahren

Je älter die Kinder werden, desto mehr von der Welt wollen sie verstehen. Hier kriegt ihr ­Nachrichten kindgerecht verpackt und erklärt.

Photo taken in Santa Cruz De Tenerife, Spain

Zeitung lesen ist eine Option - aber es gibt auch kindgerechtere Varianten, um den Horizont interessierter Kids zu erweitern.

Getty Images

1. Die Kindertagesschau

Die tägliche Nachrichtensendung «logo!» aus Deutschland scheut sich nicht, globale und politische Themen so zu präsentieren, dass schon Primarschüler sie verstehen. Herzige Grafiken stellen komplexe Zusammenhänge übersichtlich dar. Online gibts Hintergrundinfos. Und: Die Moderatoren verpacken die News so, dass sie weniger beängstigend wirken. Auch eine süsse Tiernachricht und ein Witz des Tages gehören fix zum Programm.

2. Der Umweltschützer-Club

7- bis 13-Jährige dürfen sich im «Panda Club» des WWF für bedrohte Tierarten starkmachen. Für 45 Franken im Jahr können sich die Kids regelmässig im «Panda Club»-Magazin schlaulesen, Sammelaktionen starten und sich für Ferienlager anmelden.

3. Die App für Allgemeinwissen

Nirgends wird Allgemeinwissen so gut vermittelt wie in der «Sendung mit der Maus». Diese gibts auch als «Die MausApp». Dort entdeckt ihr Filme, Spielwelten und Rätsel. Das Coole: Die App aktualisiert sich laufend und wird nie langweilig.

4. Politik für Jugendliche

In der Schweiz und in Liechtenstein gibt es rund 80 Jugendparlamente und Jugendräte. Alle sind unterschiedlich organisiert, haben aber dasselbe Ziel: Jugendlichen eine politische Stimme zu verschaffen.Infos gibts beim Dachverband YOUPA.

Mehr für dich

5. Lesestoff zum Sammeln

Das schlaue Schülermagazin «Spick» gibts seit bald 40 Jahren. Es vermittelt reichhaltigen Stoff nicht nur mittels Texten, sondern auch mit Experimentier- und Bastelanleitungen. Die Inhalte sind so zeitlos, dass man die Hefte getrost für nächste Generationen sammeln kann.

Von Sylvie Kempa am 09.04.2020
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer