1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Prinz George, Prinzessin Charlotte, Prinz Louis: Analyse von Handschrift und Zeichnungen

Analyse von Schrift und Zeichnungen

Das verraten die Briefe über George, Charlotte und Louis

Nachdem Briefe und Zeichnungen von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis an ihre verstorbene Grossmutter Diana veröffentlicht wurden, haben Experten die Handschriften und die Motiv-Symbolik analysiert, um etwas über die Cambridge-Kids zu erfahren. Hier sind die herzerwärmenden Ergebnisse.

William, Kate, George, Charlotte, Louis

Prinz William und Herzogin Kate mit ihrer Rasselbande.

BBC Children in Need/Comic Relie

Auf den ersten Blick sind die handgeschriebenen und selbst gestalteten Muttertagskarten, die Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis ihrem verstorbenen Grosi, Prinzessin Diana, gebastelt haben, einfach nur süss.

Auf den zweiten Blick, den nun Grafologin Tracy Trussel darauf wirft, verraten die Kinderkunstwerke bislang Unbekanntes über die royale Rasselbande.

Muttertagszeichnungen Kennsington Royal

Diese Zeichnung hat Prinz George für seine verstorbene Grossmutter Diana gemacht.

instagram/kensingtonpalace
Mehr für dich

Auf seiner Zeichnung hat Prinz George Vögel als Motiv gewählt. Ein klares Zeichen dafür, dass er einfühlsamer Bub ist, der das Leben auf bodenständige Weise sieht. Laut Expertin Tracy Trussel weisst die grosse Baumkrone auf Wesenszüge wie Freundlichkeit und Reife hin. Aber auch der Wohlstand der Familie lasse sich in der üppigen Gestaltung des Baums ablesen.

Der Stamm ist ziemlich breit und zeigt ein festes Selbstwertgefühl. Die Platzierung des Baumes ganz rechts auf der Seite zeigt, wie gut George mit seinem Vater und seinem Grossvater zurechtkommt.

Die Expertin sagt weiter, der schwarze Fleck im Baumstamm lasse erahnen, dass George sich oft Sorgen macht und manchmal ängstlich fühlt.

Muttertagszeichnungen Kennsington Royal

Prinz Georges Handschrift ist bereits sehr ausgereift für einen Siebenjährigen.

instagram/kensingtonpalace

«Er ist von Natur aus anpassungsfähig und spielt gerne mit seinen Freunden. Obwohl er versucht, cool und ausgeglichen zu sein wie die Erwachsenen, kann er nicht anders, als zu zeigen, wie sehr er seine Familie liebt», urteilt die Expertin in der Daily Mail. «Dies alles zeigt sich in der insgesamt ausgewogenen, zusammenhängenden Schrift mit leicht unterschiedlicher Neigung, dem nach rechts geneigten I LOVE, den natürlich verwackelten Grundlinien und den eng beieinander liegenden Wörtern.»

Prinzessin Charlotte hat den Charakter einer Queen

Auch wenn sie wohl nie die Krone tragen wird, so beweist Prinzessin Charlotte mit ihrer Karte doch, dass sie eine geborene Königin wäre. Die Fünfjährige schreibt bereits wie eine Grundschülerin.

Die kleine Prinzessin hat für ihren Brief ein rosafarbenes Papier ausgewählt und ein Regenbogen-Herz darauf gemalt. Diese Karte lasse darauf schliessen, dass Charlotte ein empathisches Kind mit grossem Herzen sei. Leidenschaftlich und sensibel.

Muttertagszeichnungen Kennsington Royal

«Liebes Grosi Diana, am Muttertag denke ich an dich. Ich liebe dich sehr. Papa vermisst dich. Viel Liebe, Charlotte»

instagram/kensingtonpalace

Offenbar ist der Schrift zu entnehmen, dass Charlotte beim Schreiben noch unsicher ist und ihre eigene Handschrift erst finden muss. Die eher kleinen Buchstaben lassen jedoch auf eine gewisse Reife schliessen.

Die Art und Weise, wie Charlotte beim y und g die Abwärtsstriche vervollständigt, zeigt, dass sie darauf bedacht ist, etwas zu Ende zu bringen, das sie angefangen hat sowie gewisse Standards aufrecht zu erhalten.

Es sei klar ersichtlich, dass diesen Brief ein ernsthaftes Kind mit grossem Potential verfasst habe, so die Expertin.

Prinz Louis bleibt ein Rätsel

Mit seinen drei knapp Jahren lernt Prinz Louis erst die Hand-Augen-Koordination. Aus seinem Werk lässt sich deswegen noch kaum etwas herauslesen. Ausser vielleicht, dass er wirklich ein aussergewöhnlich herziger Bub ist.

Muttertagszeichnungen Kennsington Royal

Das Werk von Prinz Louis.

instagram/kensingtonpalace
Von KMY am 18.03.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer