1. Home
  2. Family
  3. Familien-Geschichten
  4. Fürstin Charlène teilt Foto mit Tochter Gabriella: Innige Mutter-Tochter-Beziehung

Süsses Foto von Mutter-Tochter-Abend

Fürstin Charlène zelebriert ihre innige Bindung zu Tochter Gabriella

Fürstin Charlène von Monaco hat einen besonderen Abend mit ihrer Tochter verbracht. Auf Instagram teilt sie einen süssen Mutter-Tochter-Schnappschuss, der die innige Beziehung zwischen Mutter und Tochter verrät.

MONACO, MONACO - MAY 07: (EDITOR'S NOTE : NO TABLOIDS WEB & PRINT) Princess Charlene of Monaco attends the Sainte Devote Rugby Tournament on May 07, 2022 in Monaco, Monaco. (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Fürstin Charlène bei einem Auftritt in Monaco im Mai 2022.

Getty Images

Charlène von Monaco (44) hat auf Instagram ein süsses Foto mit ihrer Tochter Gabriella (7) veröffentlicht. Der Schnappschuss zeigt einen innigen Moment zwischen Mutter und Tochter. In einem Raum, der mit Spiegel und Sitzbank ausgestattet ist und aussieht wie ein Ankleidezimmer, sitzt Gabriella auf dem Schoss ihrer Mutter, die sie fest im Arm hält. Die Grundschülerin trägt eine elegante Robe, die mit blauen und rosafarbenen Blumen bestickt ist. Fürstin Charlène zeigt sich hingegen in einem champagnerfarbenen Kleid mit durchsichtigen Ärmeln.

Mehr für dich
 
 
 
 

«Ich habe jeden Moment genossen, meine Prinzessin auf ihr erstes offizielles Event vorzubereiten.»

Fürstin Charlène

Ganz offensichtlich hat das Mutter-Tochter-Gespann an diesem Abend etwas vor! Was, verrät Charlène auch gleich in der Bildlegende: «Ich habe jeden Moment genossen, meine Prinzessin auf ihr erstes offizielles Event vorzubereiten. Wir freuen uns auf einen tollen Abend bei den Fashion Awards.»

Die Monte-Carlo Fashion Week, deren Schirmherrin Charlène ist, findet derzeit in Monaco statt. Höhepunkt der Woche ist die Verleihung der MCFW Fashion Awards, die am Dienstagabend in der Opéra de Monte-Carlo, im Opernhaus Monacos, über die Bühne ging.

Auch Albert wurde so an seine Pflichten herangeführt

Vergangenes Jahr hat Fürst Albert dem People Magazin erzählt, wie seine Eltern, Fürst Rainier und Grace Kelly, ihn und seine Schwestern langsam an ihre Rolle in der Öffentlichkeit herangeführt haben. «Unsere Eltern haben uns schon früh auf Dienstreisen mitgenommen, aber wir haben das nie als Pflicht empfunden», erinnerte er sich. Es habe sich angefühlt wie Freizeit und habe für ihn einen hohen Stellenwert gehabt, denn neben den Auftritten hätten seine Eltern viel Zeit für die Kinder gehabt.

Sieht ganz so aus, als wolle auch Charlène aus der Pflicht eine Kür machen für ihre Tochter Gabriella. Anstatt Erwartungsdruck auf den ersten gemeinsamen Auftritt zu legen, macht sie wertvolle Mama-Tochter-Zeit daraus. Ein Moment, den Gabriella sicher ein leben Lang als wertvolle Erinnerung mit sich tragen wird.

Fürstin Charlène versucht, verlorene Monate aufzuholen

Fürstin Charlène scheint die wiedergefundene Nähe zu ihren Kindern sehr zu geniessen. Nachdem sie sich aufgrund gesundheitlicher Probleme monatelang getrennt von ihrer Familie in Südafrika aufhielt und nach der Rückkehr im November 2021 gleich wieder in eine Klinik eingewiesen wurde, kehrte sie Mitte März dieses Jahres zurück an den monegassischen Hof. Anfang Mai hatte sie ihren ersten offiziellen Auftritt seit ihrem Klinikaufenthalt hingelegt und gemeinsam mit ihrer Familie die Formel-E-Weltmeisterschaft in Monaco besucht. Dabei war klar zu erkennen, dass Charlène trotz schwieriger Monate, die hinter ihr liegen, eine innige Beziehung zu ihren Kindern pflegt. Sie suchte sowohl zu Gabriella wie auch deren Zwillingsbruder Jacques immer wieder Körperkontakt und schreckte nicht davor zurück, die beiden – ganz unroyal – vor aller Augen in die Arme zu nehmen.

MONACO, MONACO - MAY 07: (EDITOR'S NOTE : NO TABLOIDS WEB & PRINT) Princess Charlene of Monaco and Prince Jacques of Monaco attend the Sainte Devote Rugby Tournament on May 07, 2022 in Monaco, Monaco. (Photo by Pascal Le Segretain/Getty Images)

Auch bei ihrem Auftritt mit Familie am 7. Mai an einem Rugby-Turnier zeigte sich Fürstin Charlène ganz vernarrt in ihre Kinder. Hier nimmt sie Söhnchen Jacques in den Arm.

Getty Images

Der monegassische Fürst Albert II. (64) und Charlène hatten sich nach vielen Beziehungsjahren am 23. Juni 2010 verlobt. Ein gutes Jahr später folgte die Hochzeit. Ende Mai 2014 gab der Hof bekannt, dass die Fürstin schwanger ist. Die Zwillinge Prinzessin Gabriella und Prinz Jacques erblickten dann am 10. Dezember 2014 in Monaco das Licht der Welt.

Von KMY und spot on news AG am 24. Mai 2022 - 23:39 Uhr
Mehr für dich