1. Home
  2. Family
  3. Freizeit
  4. Duftorangen: Anleitung zum Basteln in der Weihnachtszeit mit Kindern

Dufte Idee!

Weihnachten wie zu Omas Zeiten

Weihnachten ist eines dieser Feste, die auch über 
die Nase zum Erlebnis werden. Wir zeigen euch, wie ihr euch schon im Advent in Stimmung bringen könnt.

Placeholder

Schon das Stecken der Duftorangen ist ein olfaktorisches Weihnachtsfest.

PlainPicture

Sie sehen aus wie natürlich gewachsene Weihnachtskugeln, haben den filigranen Glasgebilden jedoch einiges voraus: Erstens sind Duftorangen absolut bruchsicher, zweitens verströmen sie wohl-riechende Vorfreude auf Weihnachtsmann und Christkind. Man braucht:

  • Orangen
  • Nelken
  • Schnitzwerkzeug
Placeholder

Man nehme: Orangen, Nägeli, Werkzeug und ganz viel Fantasie!

Paul Seewer

Dann setzt man sich gemütlich an den Küchentisch, zündet eine Kerze an und beginnt … Es gibt verschiedene Vorgehensweisen. Manche stecken die Nelken direkt in Musterform in die Orangenschale. Andere schnitzen erst ein Muster rein, verzieren dieses anschliessend mit Nelken-Pünktchen. Einen Geheimtipp, den schon Grosi kannte, gibts: Löcher mit einer Stricknadel vorstechen, so brechen die Nelken nicht.

Mehr für dich
Placeholder

Mit einem professionellen Schnitzwerkzeug gehts ganz ring. Aber auch mit einem Messer lassen sich schöne Muster in die Orangenschale schnitzen.

Paul Seewer

Jetzt kommt Stimmung auf. Schon nach der ersten Orange duftet die ganze Wohnung nach Weihnachten.

Placeholder

Beispiel einer weihnachtlichen Tischdekoration aus Kinderhand und Omafundus.

Shutterstock

Auf einer Schale angerichtet, wirken die Duftorangen wunderschön. Wer etwas Basteldraht zur Hand hat, kann auch Aufhänger machen (dazu den Draht durch die ganze Orange stossen – sonst hält er nicht). Für dünne Christbaumzweige sind die Orangen wohl zu schwer. An dickeren Ästen jedoch halten sie gut. Oder auch an der Vorhangstange – als weihnachtliche Fensterdekoration.

Von Sylvie Kempa am 08.12.2019
Mehr für dich