1. Home
  2. Family
  3. Native Articles
  4. 50 Jahre Tripp Trapp: Der Hochstuhl für Babys und Kinder ist Kult

Präsentiert von Stokke

Tripp Trapp – 7 Gründe, warum der Kinderstuhl Kult ist

Das ikonische Design-Stück wird 50 Jahre alt. Sieben spannende Fakten über den beliebten Stuhl, der die Welt der Kindersitzmöbel revolutionierte – obwohl ihn zuerst niemand haben wollte.

Tripp Trapp 50 Jahre

Die Limited Edition aus Eschenholz zum Jubiläum des Kult-Stuhls.

ZVG

Wer auf zeitloses und funktionales Design steht, kommt nicht um den Tripp Trapp herum: Der legendäre Kinderstuhl gehört bei vielen Familien – aber auch bei Design-Fans ohne Kids – zum festen Bestandteil der Einrichtung. Dieses Jahr wird das legendäre Möbelstück 50 Jahre alt.

Tripp Trapp Skizze

Eine Skizze von Peter Opsvik.

ZVG

1. Zu gross, zu klein
1972 – sein Sohn Tor war gerade zwei Jahre alt geworden – stellte der norwegische Designer Peter Opsvik fest, dass es für Tor keinen passenden Stuhl gab: Für den traditionellen Babystuhl war er zu gross, für den Erwachsenenstuhl zu klein. Diese Situation spornte den Möbeldesigner an, einen ergonomisch mitwachsenden Kinderstuhl zu entwerfen – die Idee des legendären Tripp Trapps war geboren.

Tripp Trapp 50 Jahre

Gibt Kindern seit 1972 einen Platz am Tisch. Happy Birthday Tripp Trapp!

ZVG

2. Skandinavische Erziehungsprinzipien
Opsvik wollte, dass sein Sohn selbstbestimmt am Geschehen bei Tisch teilnehmen und selbständig auf den Stuhl hoch- und wieder herunterkrabbeln konnte. Insofern manifestiert der Tripp Trapp auch die Erziehungsprinzipien skandinavischer Eltern. Diese schenken ihren Kindern den Freiraum, sich selbst auszuprobieren, auch mal hinzufallen oder Niederlagen zu erleben. Die Kleinen dürfen Konflikte, ob im Sandkasten oder zuhause am Familientisch, selber lösen – im Wissen darum, dass die Eltern dennoch jederzeit für sie da sind. Das hilft ihnen, ein gesundes Selbstvertrauen aufzubauen.

loading...
Was der Tripp Trapp mit dem skandinavischen Erziehungsstil zu tun hat.  

3. Vom Ladenhüter…
Als Opsvik seine Erfindung dem Kindermöbelhersteller Stokke präsentierte, war dieser schnell vom Design und der Funktionalität des Stuhls überzeugt. Stokke liess einige Prototypen herstellen, um sie 1973 an der Möbelmesse in Sjølyst vorzustellen. Doch niemand interessierte sich für das innovative Designstück – lediglich zwei Stühle wurden verkauft! Mit der Zeit jedoch wurde der Stuhl, dank überzeugter Kunden und Mund-zu-Mund-Propaganda, immer beliebter. Er etablierte sich in Kindergärten und Kitas und zog schliesslich in immer mehr Haushalte ein. 

Tripp Trapp retro Familie

Seit den 70er Jahren hält der Tripp Trapp Einzug in die Esszimmer dieser Welt und fördert Nähe und Verbundenheit zwischen Kind und Eltern.

ZVG

4. … zum Bestseller
Seit seiner Lancierung verkaufte sich der ikonische Stuhl über 13 Millionen mal in über 80 Ländern weltweit und gilt als einer der erfolgreichsten Kinderstühle aller Zeiten. Mittlerweile gibt es ihn in rund einem Dutzend Farben – passend für jedes Interior-Design. Ein Must-have für viele junge Eltern ist das Newborn-Set, mit dem das Baby bereits ab Geburt am Familientisch mit dabei sein kann. Diese Nähe und Verbundenheit zu den Eltern fördert die Interaktion und hilft dabei, alles gemeinsam hinzubekommen.

Die Limited Edition

Um die Einzigartigkeit des Tripp Trapps herauszuheben, erscheint im 50. Jubiläumsjahr ein exklusives, limitiertes Modell: Der Tripp Trapp Limited Edition, von dem es nur 18’000 Stück auf dem Markt geben wird. Wie ein Kunstwerk in limitierter Auflage hat jeder Stuhl dieser Limited Edition aus Eschenholz seine eigene Nummer und ist mit dem «50 Jahre Tripp Trapp®»-Logo als Lasergravur versehen.

Hier mehr erfahren

Stokke 50 Jahre Limited Edition

Zum 50. Geburtstag: Die Tripp Trapp Limited Edition in Ash Natural White oder Ash Natural.

ZVG

5. Ein Stuhl fürs Leben
Der L-förmige Tripp Trapp hat einen Sitz und eine Fussstütze, die sowohl in der Höhe als auch in der Tiefe eingestellt werden können: Auf diese Weise kann der Stuhl über Jahre immer wieder für die richtige Sitzhaltung an die Grösse des Kindes angepasst werden. Dank seines hochwertigen Designs ist der Tripp Trapp so stabil, dass selbst ein Kleinkind sicher auf den Stuhl klettern kann. Ein weiteres Plus: Er ist ein absoluter Hingucker, den man auch einsetzen kann, wenn gar keine Kinder zum Haushalt gehören oder sie bereits grösser sind – zum Beispiel als Schreibtisch-Stuhl.

Tripp Trapp Newborn

Der Stuhl, der mit dem Kind mitwächst: Tripp Trapp mit Newborn-Set, Baby-Set und verstellbarer Sitz- und Fussfläche zum selbständigen Hochkrabbeln.

ZVG

6. Robust und nachhaltig
Der Tripp Trapp wird seit seiner Lancierung im Jahr 1972 in Europa aus hauptsächlich europäischen, nachhaltigen Buchen- und Eichenhölzern gefertigt – Schreiner schätzen seit jeher dieses Holz für seine Robustheit, Beständigkeit und Flexibilität und kreieren daraus solide, langlebige Möbelstücke.

7. Ausgezeichneter Dauerbrenner
Wie beliebt der Tripp Trapp ist, beweisen die vielen Auszeichnungen, die er im Laufe der Jahre erhalten hat.

  • 2021 erhielt er Gold beim German Design Award – der angesehene Preis wird vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz, vergeben und gilt als einer der wichtigsten im Land. 
  • In Irland wurde der Tripp Trapp mit dem ersten Preis des National Parenting Product Award 2020 in der Kategorie «Bester Hochstuhl» ausgezeichnet.
  • Im gleichen Jahr nahm ihn das renommierte «Fortune Magazine» ins Ranking der «Top 100 Greatest Designs of Modern Times» auf. Nur fünf Stühle, und mit dem Tripp Trapp nur ein einziger Hochstuhl, haben es im Laufe der Zeit auf die angesehene Liste geschafft.

Ausserdem war der Kult-Stuhl im MoMA in New York, im Vitra Design Museum in Weil am Rhein, im Design Museum London und auch im Londoner Victoria and Albert Museum ausgestellt. Ein echter Design-Klassiker eben.

Erhältlich im Fachhandel sowie auf stokke.com.

am 23. Mai 2022 - 08:32 Uhr
Mehr für dich