1. Home
  2. People
  3. Native Advertising
  4. Baloise Session @home mit Marc Sway: «Meine Kinder singen beim Essen»

loading...
Entspannt: Marc Sway beim Videodreh im Plaza Club in Zürich. Am Montag um 18.30 Uhr spielt er ein Livestream-Konzert an der Baloise Session @home.  
Presented by Baloise Session @home

Erziehung im Hause Sway: «Meine Kinder singen beim Essen»

Am Montag um 18.30 Uhr spielt Marc Sway live für euch an der Baloise Session @home. Vor dem Streaming-Konzert haben wir mit ihm über Musik, seine Kindheit und entspannte Erziehungsmethoden gesprochen.

Marc, das Cover deiner neuen Single «Es chunnt eso wies chunnt» zeigt einen kleinen Jungen mit Zigarette im Mund. Was soll das?
Als ich während der Corona-Zeit Dinge entsorgte, fand ich eine alte Schachtel mit Fotos aus meiner Kindheit. Darin dieses Bild. Es zeigt mich 1983 mit vier Jahren. Ich dachte mir: Schon verrückt, wie sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern. Wohl die wenigsten hätten gedacht, dass ich mit vier Jahren so ausgesehen habe. Eben darum: «Es chunnt eso wies chunnt»!

Marc Sway Cover Es chunnt eso wies chunnt
ZVG
Mehr für dich

Du bist selbst Familienvater. Wie würdest du reagieren, wenn du eine deiner Töchter einmal mit einer Zigarette erwischen würdest?
Als Eltern versucht man natürlich, die Kinder vor möglichst vielem zu bewahren. Aber so funktioniert das Leben nicht. Ich erinnere mich, wie ich früher einmal keine Augenbrauen mehr hatte, weil wir «Niele» geraucht haben. Tolle Abenteuer! Schlimm ist es, den Kindern vorzugaukeln, man sei absolut perfekt. Denn spätestens wenn die 20 Jahre alt werden, bröckelt der Thron. Ich bin fehlbar, und das habe ich meinen Kindern gezeigt.

MARC SWAY HAUTNAH IM LIVESTREAM

Marc Sway Porträt Baloise Session @home
Fabienne Bühler

Baloise Session @home mit Marc Sway: Das Livestram-Konzert mit vielen Überraschungen beginnt am Montag 27. Juli um 18.30 Uhr auf facebook.com/BALOISESESSION und baloisesession.ch/@home.

Gut, dass Künstler auch fehlbar sind. Entsteht darum so viel gute Musik?
Wahrscheinlich sind die tollsten Songs in den schwierigsten Momenten eines Künstlers entstanden. 

Welche Rolle spielt Musik bei euch zu Hause?
Eine sehr wichtige! In vielen Haushalten dürfen Kinder am Mittagstisch nicht singen. Meiner Familie habe ich gesagt: So lange dass Singen das Essen auf den Tisch bringt, was bei uns der Fall ist, darf bei uns beim Essen auch gesungen werden.

NEUE LIVESTREAM-KONZERTSERIE BALOISE SESSION @HOME

Baloise Session @home Still

Mehr als ein Konzert: Die Baloise Session @home.

Nik Hunger

Die Baloise Session gehört zu den renommiertesten Musikfestivals der Schweiz. Unterstützt vom langjährigen Presenting Sponsor Basler Versicherungen, der unter dem Motto «Baloise goes Music» die Schweizer Musikszene unterstützt, wurde dieses Jahr die Livestream-Konzertreihe Baloise Session @home ins Leben gerufen.

Die exklusiven Konzerte werden jeweils um 18.30 Uhr auf facebook.com/BALOISESESSION und baloisesession.ch/@home ausgestrahlt und sind dank eines Chats interaktiv. 

Hier könnt ihr mehr über die Initiative der Basler Versicherungen «Baloise goes Music» erfahren: baloise.ch/de/ueber-uns/engagement/baloise-goes-music

Wie hat die Corona-Krise dich persönlich getroffen?
Von einem Tag auf den anderen hat sich das Leben verändert. Es gibt den persönlichen Aspekt, dass ich noch viel näher an meiner Familie war. Dass ich auch in der Ruhe eine Schönheit entdeckt habe. Und dass ich knallhart auch zurückgeworfen wurde auf die Frage: Wer bin ich, was mache ich, wo will ich hin und wie halte ichs mit mir selber aus? Dann gibt es auch den wirtschaftlichen Aspekt. Wir konnten keine Konzerte mehr spielen. Und viele andere Menschen konnten deswegen nicht mehr arbeiten. Alle bewegt die Frage: Wie lange geht das und wie lange halten wir das durch? Ich bin ein mega optimistischer Mensch, und ich versuche, aus jeder Situation das Beste zu machen. Aber ich mache mir natürlich auch Sorgen. 

Am 27. Juli spielst du das Livestream-Konzert Baloise Session @home, das mit Unterstützung der Basler Versicherung realisiert wird. Wie ist es für dich, vor virtuellem Publikum aufzutreten?
Es gibt nichts, das den Moment ersetzen kann, wenn Luft bewegt wird. Aber wir sind in einer anderen Zeit. Dieses Jahr wäre ich an der Baloise Session zusammen mit dem Zürcher Kammerorchester auf der Bühne gestanden. Mir ist es ein Anliegen, zumindest einen Teil der Stimmung in das Live-Streaming-Konzert zu übertragen. Es wird nicht einfach eine Marc-Sway-Show, sondern ein Konzert mit Band und Streichern. Wenn etwas einen Spirit hat, kann nichts es aufhalten. Egal, ob man im gleichen Raum sitzt oder nicht.

 

am 24.07.2020
Mehr für dich