1. Home
  2. Horoskop
  3. Jahreshoroskop 2023
  4. Jahreshoroskop von Elizabeth Teissier: So wird 2023 für das Sternzeichen Wassermann

Jahreshoroskop von Elizabeth Teissier

So wird 2023 für das Sternzeichen Wassermann

Unterschiedlichste Einflüsse sorgen für ein abwechslungsreiches 2023. Star-Astrologin Elizabeth Teissier verrät im Jahreshoroskop, worauf Wassermann-Geborene sich im kommenden Jahr besonders freuen dürfen. Und wann kritische Phasen zu erwarten sind.

Teilen

Merken

Kommentare

Artikel teilen

Horoskop 2023 Illustrationen

Sternzeichen Wassermann: 21. Januar bis 19. Februar. 

Getty Images/fStop

Liebe und Freundschaft

Sind mir die Sterne 2023 beim Thema Liebe und Freundschaft wohlgesinnt?

Sind mir die Sterne 2023 beim Thema Liebe und Freundschaft wohlgesinnt?

Getty Images

1. Dekade: Sie beginnen das Jahr mit einer Glücksserie. Oft haben Entscheidungen und Begegnungen vom letzten Sommer in den ersten Wochen erfreuliche Folgen (bis Mitte Februar). Familientreffen, Nachwuchs, Heirat – alles ist möglich, nicht nur privat. Sie gründen mit jemandem eine Firma oder schliessen sich einem neuen Umfeld an, was zu positiven Begegnungen führt. Beste Phasen: Februar, zweite Märzhälfte, erste Junihälfte, zweite Julihälfte, Mitte September bis Mitte Oktober und November. Kritischere Momente zeigen sich Ende Mai und Anfang Juni, sowie in der ersten Dezemberhälfte: Regeln Sie rechtzeitig rechtliche Fragen mit ihrem Partner oder ihrer Partnerin.

2. Dekade: Februar und März sind die Trumpf-Monate. Sie übernehmen das Steuer, sind effizient und verbuchen Fortschritte. Man hört auf Ihre Argumente, Projekte werden unterstützt. Dabei sind einflussreiche Freunde häufig eine grosse Hilfe. Lediglich Uranus stört bis Mai – speziell Ende April und Anfang Mai. Eine grössere Veränderung, zum Beispiel ein Umzug oder ein Jobwechsel, könnte eine Beziehung belasten. Diese Probleme sind aber ab Mai wieder vergessen. Im Juni stehen die Chancen gut, um frühere Fehler auszubügeln, im August und September verdoppelt Venus Ihren Charme. Etwas widersprüchlich ist der störende Jupiter zwischen Juli und Oktober, denn gleichzeitig zeigt sich Venus im August und September, sowie in der ersten Oktoberhälfte von ihrer besten Seite. Eine mögliche Folge dieser Konstellation ist eine Neigung zu Exzessen. Aber von Mitte November bis Mitte Dezember verziehen sich die Wolken und die Jahresbilanz sollte eindeutig positiv ausfallen.

3. Dekade: Saturn auf Ihrer Sonne im Januar und Februar symbolisiert oft eine Phase der Konsolidierung. Man geht den Dingen auf den Grund, analysiert Fehler objektiver und akzeptiert gewisse Restriktionen. Das kann heilsame Folgen haben. Chronische Probleme in einer Beziehung sollte man ansprechen. Die Lage bessert sich rapide im März. Und im April und der ersten Maihälfte springt Jupiter erfolgreich ein. Für Paare beginnt ein neuer Frühling, Singles treffen neue Partner, oft sind auch berufliche oder finanzielle Fortschritte Balsam in einer Bindung. Abgesehen von einigen Missverständnissen Anfang Juni, in der ersten Julihälfte, Ende August und Mitte November, kündigt sich ein Traumsommer an. Die Venus bringt einerseits aufregende Begegnungen (Liebe auf 1. Blick), andererseits auch Überraschungen, die nicht in Ihre Pläne passen. Beste Perioden: März, April, erste Maihälfte, zweite Junihälfte, zweite Julihälfte, Ende August und Anfang September, erste Oktoberhälfte, erste Novemberhälfte, Mitte Dezember.

Finanzen und Karriere

Was bringt 2023 in Sachen Beruf und Geld?

Was bringt 2023 in Sachen Beruf und Geld?

Getty Images

1. Dekade: Sie starten mit Vollgas ins neue Jahr. Neue Energien signalisieren einen klaren Vorsprung im Januar, dazu beschert Jupiter echte Chancen bis Mitte Februar. Gute Beziehungen und wertvolle Kontakte helfen dabei, Investitionen erzielen gute Resultate. Erfolge mit dem eigenen Unternehmen, eine Beförderung oder manchmal eine echte Glückssträhne bringen ein Plus auf Ihr Konto. Beste Perioden: Januar, Februar, zweite Märzhälfte, letzte Juliwoche, erste Septemberhälfte, erste Oktoberhälfte und November. Etwas schwieriger werden April und Mai (Verspätungen, Absagen). sowie die erste Junihälfte und die zweite Oktoberhälfte (Ärger mit Behörden, Vorgesetzten oder Budget-Engpässe).

2. Dekade: Februar und März bringen Effizienz und Schwung. Jupiter sorgt für mehr Selbstvertrauen und Optimismus. Oft setzen sich einflussreiche Personen für Sie ein, Vorgesetzte loben Ihre Arbeit. Ebenfalls günstig stehen die Sterne, wenn Sie sich selbstständig machen wollen oder neue Ziele verfolgen. Eine bessere finanzielle Basis kündigt sich an. Nach oft unerwarteten Hindernissen im April und Mai (Uranus ist speziell für nach dem 7. Geborene dissonant) und einem störenden Jupiter Mitte Juli, im August und September, erhalten Sie wieder kosmischen Rückenwind in der ersten Oktoberhälfte, im November und der ersten Dezemberwoche. Beste Perioden: Februar, März, erste Oktoberhälfte, November und erste Dezemberwoche. Kritische Phasen: April, Mai, Mitte Juli, August und September.

3. Dekade: Saturn in Ihrer Dekade signalisiert im Januar und Februar eine Stabilisierung. Sie zeigen Weitblick und Stehvermögen, konzentrieren sich aufs Wesentliche. Dazu kommen zusätzliche Energien im März und Erfolg durch Jupiter im April und der ersten Maihälfte. Sie überzeugen mit Ihren Argumenten, können einen Engpass beenden und bekommen Schützenhilfe. Lukrative Aktivitäten zeigen Erfolg, Geldanlagen bringen Gewinn. In der zweiten Jahreshälfte kann Uranus (für vor dem 15. Geborene) unerwartet Ihre Projekte stören, besonders im Juli und November. Vielleicht kommen Sie aber mit einer Veränderung (anderer Arbeitsplatz, Umzug, neue Aktivitäten) besser zurecht als erwartet. Besser läuft es im Oktober und im Dezember, Sie können Verluste wieder aufholen dank erfolgreicher Verhandlungen und Ihrer Einsatzfreude. Beste Perioden: Januar, Februar, März, April, 1.Maihälfte, Oktober und Dezember. Gegenwind: Juli und November.

Gesundheit und Fitness

Wie steht es 2023 um meine Gesundheit und Fitness?

Wie steht es 2023 um meine Gesundheit und Fitness?

Getty Images

Sie starten auf der Überholspur ins neue Jahr, Mars (im Zeichen Zwillinge seit Mitte August) schiebt Sie noch mehrere Wochen an (bis Ende März) – eine seltene Konstellation aufgrund seiner Rückläufigkeit. Dazu wirkt Jupiter bis Mitte Mai positiv, ein gutes Zeichen für Glück und Erfolg. Einziger Schatten: Uranus funkt im Laufe des Jahres dazwischen, aber seine manchmal mit wenig Begeisterung erlebten Überraschungen werden durch die zwei Glücksplaneten (Jupiter und Venus) ausgeglichen.

1. Dekade: Volle Fahrt voraus bis Mitte Februar! Mars und Jupiter symbolisieren eine erstaunliche Vitalität, oft sogar eine echte Glückssträhne. Nicht nur materieller Gewinn beruhigt, auch körperlich fühlen Sie sich bestens. Sportliche Aktivitäten machen Sie stärker und ausgeglichener. Sie ziehen gute Vorsätze wirklich durch, bei Krankheit oder chronischen Beschwerden bestehen oft Heilungs- oder Besserungs-Chancen dank Jupiter. Etwas schwieriger wird der Mai: Missverständnisse oder Verzögerungen bremsen. Ab Mitte Mai wandert Jupiter in den Stier, was meist mit mehr Papierkram verbunden ist. Finanzielle Fragen beschäftigen Sie mehr als sonst und signalisieren Stress (Anfang Juni und später wieder in der ersten Novemberhälfte). Die Dissonanz Jupiter-Mars ist oft typisch für Exzesse und leichtsinnige Gesten (etwa im Sport oder am Steuer). Man übertreibt, lässt sich zu riskanten Schritten hinreissen. Beste Phasen: Januar, zweite Februarhälfte, letzte Märzwoche, Juli (neue Horizonte durch Reisen oder Studium), im September und in der letzten November- und ersten Dezemberwoche. Stressige Zeiten: Mai, Anfang Juni, erste Novemberhälfte.

2. Dekade: Sie haben im Februar und der ersten Märzhälfte die Nase vorn, Jupiter und Mars in Harmonie lassen Sie strahlen. Sie sind gut in Schuss, geniessen das Leben. Das Ende eines Engpasses und die Besserung von chronischen Problemen sind möglich. Eine gute Phase, um sich einer Sportgruppe anzuschliessen. In Bestform sind Sie im September, der ebenfalls ein Supermonat für Körper und Seele ist. Und das Jahr endet mit neuen Energien und Power in der ersten Dezemberhälfte. Einziger Schatten: Uranus steht bis Ende Mai für Überraschungen, die ganz neue Wege anzeigen, mit Konsequenzen gegen Jahresende. Manchmal verleitet Jupiter dazu, übers Ziel hinauszuschiessen. Die Folgen sind im besten Fall einige Pfunde mehr. Beste Perioden: Februar, erste Märzhälfte, September, erste Dezemberhälfte. Kritische Phasen: zweite Märzhälfte, Ende April, zweite Augusthälfte, erste Novemberhälfte.

3. Dekade: Im Januar und Februar bauen Sie auf solider Basis auf, werfen alten Ballast ab. Saturn fördert Ihre Vitalität, Ihre Ausdauer, exzellent für sportliche Ambitionen und langfristige Pläne. Glücksplanet Jupiter beschert echte Chancen von Anfang April bis Mitte Mai. Dies bedeutet oft ein finanzielles Plus und damit psychische Erleichterung, sowie bei Krankheit Besserung durch neue Heilmethoden. Dadurch fühlen Sie sich auch seelisch ausgeglichener, sehen die Lage optimistischer. Beste Perioden: zweite Januarhälfte, erste Märzhälfte, erste Maiwoche, letzte September- und erste Oktoberwoche, sowie letzte Novemberwoche und Dezember. Schwieriger ist 2023 lediglich der störende Uranus, der zwischen Juni und Dezember unerwartete Veränderungen ankündigt, allerdings nur für die vor dem 14. Februar Geborenen. Kritische Phasen: letzte Juniwoche, zweite Julihälfte, erste Augusthälfte, erste Novemberhälfte.

Von Elizabeth Teissier am 30. Dezember 2022 - 17:16 Uhr