1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Heid Klum und Tom Kaulitz: Das ist das Geheimnis ihrer Liebe

Dritter Hochzeitstag

Heidi und Tom – warum ihre Liebe einfach funktioniert

Heidi Klum und Tom Kaulitz feiern bereits ihren dritten Hochzeitstag und wirken verliebt wie am ersten Tag. Was aber ist das Geheimnis ihrer Liebe?

Heidi Klum und Tom Kaulitz
Getty Images for SiriusXM

Heidi Klum (48) und Tom Kaulitz (32) feierten am 22.02.2022 ihren dritten Hochzeitstag – und das in einer Umgebung, die man einfach nur als himmlisch bezeichnen kann. Das Ehepaar schwebt nach drei Jahren Ehe immer noch auf Wolke Sieben und so postete Heidi zum Jubiläum gleich eine Reihe von Bildern auf Instagram, die zeigen, wie happy in love sie und ihr Musiker-Ehemann sind und wie romantisch sie den Tag miteinander verbrachten. 

Mehr für dich
 
 
 
 

Auf den Fotos sieht man das Model eingewickelt in roten Herzluftballons, während sie ihrem Mann einen Kuss gibt – dieser trägt dabei übrigens nur ein Handtuch um seine Hüfte. Rosenblätter so weit das Auge reicht liegen im Wohnzimmer verstreut und dann beglückt Heidi ihre Fans auch noch mit einem Video, das sie und Tom zeigt, wie die beiden verliebt am Strand entlang spazieren. 

Trotz des Altersunterschieds von 16 Jahren scheinen die beiden nicht nur am Strand auf einer Wellenlänge zu sein und Heidi wirkt an Toms Seite so glücklich wie lange nicht mehr. Was aber ist das Geheimnis ihrer Liebe?

Aller guten Dinge sind drei

Heidi hat zwar eine lange Liste von Verflossenen, darunter etwa Flavio Briatore (71), der Vater ihrer Tochter Leni Klum (17) oder der Kunsthändler Vito Schnabel (35). Verheiratet war die Deutsche allerdings erst zweimal – das erste Mal mit dem Star-Coiffeur Ric Pipino (54), das zweite Mal mit dem Sänger Seal (59), mit dem sie bisher ihre längste öffentliche Beziehung führte und drei Kinder hat – zwei Söhne und eine Tochter. Ausserdem adoptierte Seal Heidis älteste Tochter Leni.

Jetzt ist Heidi zum dritten Mal verheiratet und es macht den Anschein, dass sie endlich angekommen ist. Und es heisst ja schliesslich so schön: Aller guten Dinge sind drei.

Für den Tokio Hotel Gitarrist ist es die zweite Ehe, er war bereits einmal verheiratet, mit dem Model Ria Sommerfeld (40). Die Bindung wurde jedoch nach einem Jahr bereits wieder geschieden – nur so kam erst ans Licht, dass Tom überhaupt geheiratet hatte. Eine Lüge oder ein Missverständnis? Wir wissen es nicht. Laut Zwillingsbruder Bill (32) soll Tom aber, ebenso wie Heidi früher, in seiner Vergangenheit kein Kind von Traurigkeit gewesen sein, wie «Gala.de» den Frontmann von Tokio Hotel zitiert, als dieser darüber spricht, dass Sex ohne Liebe für ihn nichts sei: «Damit soll mein Bruder seine Zeit verschwenden.» 

Sie haben beide deutsche Wurzeln

Mit Tom hat Heidi soweit die Öffentlichkeit weiss zum ersten Mal einen deutschen Mann an ihrer Seite. Darin liege auch die Magie ihrer Beziehung, wie das Model der US-Talkmasterin Ellen DeGeneres erzählt: «Möglicherweise war es immer diese eine Sache, die ich vermisst habe. Ich glaube, ich brauchte einen Deutschen. Wir haben die selben Wurzeln, die selbe Erziehung. Vielleicht ist er der Erste, der wirklich versteht, worüber ich überhaupt rede.» 

Der selbe kulturelle Hintergrund kann sicher helfen, um eine Beziehung zu jemandem aufzubauen und aufrecht zu erhalten. Und bei Heidi und Tom scheint das bestens zu funktionieren und so, wie die beiden auf den gemeinsamen Bildern immer am Lachen sind, scheint es tatsächlich keine Sprachbarrieren oder Kummunikationsschwierigkeiten zu geben.

Früher Erfolg

Sowohl Heidi als auch Tom wissen, was es heisst, früh berühmt zu werden. Zugegeben, Heidi war bereits bereits volljährig, als sie einen Modelwettbewerb gewann und damit ihre internationale Karriere als Supermodel startete – der Beginn eine grossen Erfolgsgeschichte. 

Tom startete mit seinem Zwillingsbruder Bill und ihrer gemeinsamen Band Tokio Hotel mit 16 Jahren durch. Die Gruppe aus Magdeburg schoss mit ihren Songs durch die Decke – so stark, dass Tom und Bill der Trubel um ihre Personen zu viel wurde und die beiden nach Los Angeles zogen. Der Erfolg der Brüder riss allerdings nicht ab und sie machten international Karriere. 

Ein frühes Eintreten ins Rampenlicht verbindet das Ehepaar Klum-Kaulitz – sicher auch ein Grund, warum die beiden so ein grosses Verständnis für den jeweils anderen aufbringen können.

Heidi steht auf Musiker

Tom ist Musiker – und passt damit recht gut in Heidis Beuteschema. Nicht nur war das Model eins mit Anthony Kiedis, dem Frontmann der Red Hot Chili Peppers zusammen und führte einige Zeit eine On-Off-Beziehung mit dem Sänger Jay Kay der Band Jamiroquai. Ihre bisher längste Beziehung und zweite Ehe führte sie mit dem Sänger Seal. 

 

Heidi Klum und Seal

Heidi Klum und ihr Ex-Mann Seal haben drei Kinder miteinander – Heidis Tochter aus einer früheren Beziehung adoptierte der Sänger.

FilmMagic

Aber auch Tom scheint seine Vorlieben zu haben, war doch schon seine Ex-Frau Model. Der Schlagzeuger zieht Models anscheinend an – und Model Heidi übt wohl eine gewisse Anziehungskraft auf Musiker aus. Na, dann passt das ja zwischen den beiden.

Familienmenschen

Heidi und Tom sind Familienmenschen. Das Model hat nicht nur vier Kinder, sondern auch ein besonders enges Verhältnis zu ihrem eigenen Vater, Günther Klum, der sogar ihr Manager ist. Sogar ihren ältesten Sohn Henry Günther Ademola Dashtu Samuel benannte sie mit zweitem Namen nach ihrem Papa. 

Tom hat eine enge Beziehung zu seinem Zwillingsbruder Bill und auch Heidi scheint sich gut mit diesem zu verstehen – so sehr, dass bereits Gerüchte über eine Dreierbeziehung des Trios kursierten, wie Nau.ch berichtet. Darüber können die Zwillinge allerdings nur lachen. Und auch die Zwillinge haben ihren Erfolg einer Vaterfigur zu verdanken. Ihr Stiefvater spielte selbst in der Rockband «Fatun» und verschaffte dem Brüderpaar die ersten kleinen Gigs, als diese Teenager waren. 

Na, mit so vielen Gemeinsamkeiten ist es ja kein Wunder, dass Heidi und Tom so glücklich miteinander sind. Ihre Liebe scheint einfach gut zu funktionieren.

Von san am 27. Februar 2022 - 08:24 Uhr
Mehr für dich