1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Barack Obama kassiert ordentlich Rüffel von seiner Gattin

Michelle Obama tadelt ihren Gatten

«Hör auf, Leute zu umarmen!»

Was ist los im Hause Obama? Lauthals schreit Michelle ihren Mann, den Ex-Präsidenten der USA, in der Öffentlichkeit immer wieder an und weist ihn vor versammelter Menge zurecht. Bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Jo Biden hatte dieser vor lauter Freude immer wieder alte Weggefährten und Freunde umarmt.

WASHINGTON, DC - JANUARY 20: Former U.S. President Barack Obama and wife Michelle Obama arrive for the inauguration of President-elect Joe Biden on the West Front of the U.S. Capitol on January 20, 2021 in Washington, DC. During today's inauguration ceremony Biden becomes the 46th President of the United States. (Photo by Jonathan Ernst-Pool/Getty Images)

Barack und Michelle Obama tragen zum Schutz vor Corona Maske. Doch dann vergass der Ex-Präsident alle Vorsicht und handelte sich einen Rüffel seiner Gattin ein.

Getty Images

Dass die Nerven blank liegen nach vier Jahren Trump-Regierung kann man nachvollziehen in Washington und dem Rest der Welt. Dazu die Folgen der grassierenden Pandemie: Abstand halten. Maske tragen. Massenaufläufe meiden. Momente des Glücks sind da selten, doch wenn, wie bei der Amtseinführung des neuen US-Präsidenten Jo Biden, 78, ein solcher Moment gekommen ist, gehen beim ein oder anderen die Gefühle durch. Selbst bei einem gestandenen Ex-Präsidenten wie Barack Obama, 59. Der war bei den Feierlichkeiten zur Inauguration des neuen Präsidenten so aus dem Häuschen, dass er beim Wiedersehen mit alten Weggefährten und Parteifreunden diese innig herzte und umarmte.

Sehr zum Missfallen seiner Frau Michelle Obama, 57. Die war alles andere als erfreut, ob der Liebesbekundungen ihres Mannes. Und strafte ihn deshalb mehrfach mit Rüffeln ab, die es in sich oder besser gesagt auf Obamas Ohren hatten. Dass die ehemalige First Lady ihren Barack lauthals anschrie und mehrfach zurecht wies, ist jetzt in der Show der legendären US-Talkerin Ellen DeGeneres bekannt geworden.

In einer Video-Schalte erzählte da die 22-jährige Amanda Gorman, was sie erlebte bei Bidens Antseinführung. Gorman hatte dort eine vielbeachtetes Gedicht vorgetragen. Sie erinnerte sich bei DeGeneres: «Michelle Obama war ganz in meiner Nähe. Sie schrie Barack immer wieder an: Hör auf, Leute zu umarmen. Hör auf, Menschen nahe zu kommen.»

Mehr für dich
Washington , DC - January 20:  U.S. Vice President-elect Kamala Harris greets former First Lady Michelle Obama and former President Barack Obama as she arrive for the 59th presidential inauguration in Washington, D.C. on Wednesday, Jan. 20, 2021. (Kent Nishimura / Los Angeles Times via Getty Images)

Auch wenn sich Barack und Michelle Obama hier beim Zusammentreffen mit Kamala Harris den Rücken zuwenden, zwischen den beiden ist alles ok.

Los Angeles Times via Getty Imag

Wer sich jetzt Sorgen macht, dass beim einstigen Vorzeigepaar der Haussegen schief hängt – alles halb so wild. Denn im Anschluss an die offizielle Zeremonie vergass selbst Michelle sämtliche Social Distancing-Regeln, schubste ihren geliebten Barack zur Seite und herzte Amanda Gorman.

«Sie gab mir die beste, wärmste Michelle-Obama-Umarmung», so die junge Frau und witzelt dazu bei Ellen De Generes: «Ich bin so klein, und jedes Mal, wenn ich sie umarme, liegt meine Stirn in ihrem Bauchnabel.»

Gorman und Michelle Obama haben sich schon einige Male getroffen, Barack Obama hingegen sei sie jetzt zum ersten Mal begegnet. Nach all dem Geschrei und Rüffeln gabs dann einen ruhigen Abschluss: Ein gemeinsames Foto der Obamas mit Gorman auf der Tribüne am Capitol Hill.

Von René Haenig am 28.01.2021
Mehr für dich