1. Home
  2. People
  3. International Stars
  4. Sila Sahin könnte sich vorstellen, ein Mädchen zu adoptieren

Nach zwei Söhnen sagt Sila Sahin:

«Könnte mir auch vorstellen, ein Mädchen zu adoptieren»

Nicht ganz ein Jahr verging zwischen den Geburten von Sila Sahins zwei Söhnen. Nun machen sie und ihr Mann Samuel Radlinger zuerst einmal Pause in der Familienplanung, so die ehemalige GZSZ-Schauspielerin. Wobei: Ein Mädchen wünscht sie sich schon noch.

Placeholder
Instagram/diesilasahin

Kurz vor dem Corona-Lockdown beschlossen Sila Sahin und ihr Mann Samuel Radlinger, die Grossstadt gegen die österreichischen Berge zu tauschen und zogen nach Ried im Tirol zur Familie des Fussballers. Nun verrät die 34-Jährige im Gespräch mit Bild.de (kostenpflichtiger Artikel) anlässlich ihres TV-Comebacks in der RTL-Serie «Nachtschwestern», dass aus der Corona-Übergangslösung ein Dauerzustand werden könnte: «Wir überlegen gerade, ganz nach Österreich zu ziehen und Berlin aufzugeben.»

Zwar dürfte Samuel Radlinger, 29, früher oder später wieder ins englische Leeds zurück müssen, wo der Torhüter beim FC Barnsley spielt. Sila Sahin aber macht klar, dass vor allem ihren zwei Kindern das Landleben gut bekomme. «Durch diese Corona-Zeit ist ein Umbruch bei mir und meiner ganzen Familie passiert. Wir haben gemerkt, dass es den Kindern hier so gut auf dem Land gefällt. Sie gehen hier total auf.»

Mehr für dich

Ganz so idyllisch ist es nicht immer

Tatsächlich zeigen die Einblicke auf Instagram (Galerie oben), dass die ehemalige GZSZ-Schauspielerin und ihre Familie das Landleben in vollen Zügen geniessen. Ganz so idyllisch, wie es auf den Fotos aussieht, geht es scheinbar aber nicht immer zu und her.

Sila Sahin, deren Söhne Elija und Noah mit zwei beziehungsweise knapp einem Jahr altersmässig nahe beieinander liegen, sagt, dass Muttersein für sie der härteste Job sei, denn sie jemals gehabt habe. «Man hat schlaflose Nächte und versucht sich durch zwei zu teilen.» Sie komme ganz oft an ihre Grenzen – «aber natürlich geben meine beiden Söhne mir ganz viel zurück.»

Dass ihre Söhne sie so fordern, sei mit ein Grund, wieso sie in der Familienplanung nun erst einmal eine Pause mache. «Ich bin mit zwei Kindern schon so sehr eingebunden, sodass ich es mir jetzt nicht vorstellen könnte, wie ich das schaffen sollte», sagt Sila Sahin.

Dem Universum etwas zurückgeben

Sie fände es auch ein bisschen unfair, den beiden Söhnen gegenüber, wenn sie jetzt «noch mal sofort nachlegen würde». «Ich würde es jetzt nicht übers Herz bringen, nochmal schwanger zu werden, vielleicht noch weniger Zeit für beide zu haben.» Aber ganz abgeschlossen scheint die Familienplanung dann doch noch nicht zu sein. Denn Sila Sahin möchte unbedingt noch ein Mädchen haben, wie sie im Interview weiter verrät. «Ich könnte mir auch vorstellen, ein Mädchen zu adoptieren.»

Zwar würden sie das nicht sofort machen, so die Berlinerin weiter. Aber: «Wenn man das Glück hat, zwei gesunde Kinder zu bekommen, muss man dem Universum das auch irgendwie zurückgeben. So viele Kinder haben nicht das Glück, ein intaktes Elternhaus zu haben. Oder Eltern zu haben, die sie wollen», begründet sie ihre Überlegungen.

Von Thomas Bürgisser am 14.06.2020
Mehr für dich