1. Home
  2. People
  3. Native Advertising
  4. 7 Tipps für sorglose Ferien trotz Corona

Präsentiert von Aldi Suisse Tours

7 Tipps für sorglose Ferien trotz Corona

Die anhaltende Corona-Krise macht das Verreisen momentan schwierig. Wir sagen, worauf ihr achten müsst, um trotz Pandemie sichere und schöne Ferien zu verbringen.

Roadtrip Sorglos verreisen trotz Corona
Shutterstock

Es war so einfach: Früher konnten wir mit geschlossenen Augen den Finger auf eine beliebige Stelle auf unserem Büro-Globus halten und sagen: Da will ich hin! Oder wir schlugen irgendeine Seite im Atlas auf. Tempi passati. Solange Corona die Welt in Atem hält, müssen wir bei der Wahl unseres Ferienziels kleinere Brötchen backen. Die Pandemie gibt die Auswahl an Reisezielen vor – und die ist derzeit minimiert. Viele und vor allem weiter entfernte Reiseziele sind gar nicht zu erreichen, an anderen Orten müssen wir uns zuerst in Quarantäne begeben. Doch selbst unter diesen erschwerten Bedingungen müssen wir uns schöne Ferien nicht abschminken. Wenn wir einige wichtige Punkte beachten – und uns zum Beispiel ans Angebot von ALDI SUISSE TOURS halten: Dieses wartet mit vielen Ferienmöglichkeiten im In- und grenznahen Ausland auf. Hier einige Ideen!

 1 Destination sorgfältig auswählen Fernreiseziele sind momentan keine Option: Das EDA rät grundsätzlich von nicht dringlichen Auslandreisen ausserhalb des Schengen-Raums ab. Zudem sind die Grenzen zu mehreren Ferienländern dicht. Aber auch in Europa fallen einige Nationen aufgrund starker Einschränkungen durchs Raster. Deutschland, Österreich oder Griechenland etwa verhängen bei Einreise eine Quarantäne. Am besten informiert ihr euch auf der Info-Seite des Bundesamts für Gesundheit (BAG) und wählt euer Reiseziel anhand geltender Bestimmungen aus.

 2 Plan B bereithalten Ist das neue Traumziel gefunden, gibt es allerdings auch hier keine Gewähr, dass sich diese Reise umsetzen lässt. Steigen die Zahlen im entsprechenden Land oder der gewählten Region plötzlich ebenfalls rapide an, ist unter Umständen auch hier Ende Gelände. Wichtig ist deshalb, sich einen Plan B bereitzuhalten.

 3 Das Gute liegt so nah Je näher ein Ferienort liegt, desto besser. Einige an die Schweiz grenzende Gebiete, wie etwa das Elsass, sind unter Vorweisen eines negativen Corona-Tests ohne Quarantänepflicht erreichbar. Oder man geht von Anfang an kein Risiko ein und schaut sich direkt nach einem schönen Ferienort in der Schweiz um. Denn unser Land muss keinesfalls nur ein Plan B sein! Falls Inspiration fehlt: ALDI SUISSE TOURS bietet eine riesige Auswahl schöner Destinationen für jeden Geschmack.

Sorglos-Paket mit Aldi Suisse Tours

Damit der Ferienplanung trotz der aktuellen Lage nichts im Weg steht, bietet ALDI SUISSE TOURS ein Sorglos-Paket an, mit dem man sich entspannt zurücklehnen kann. Dieses beinhaltet: Stornierung bis 10 Tage vor Anreise und ohne Angabe von Gründen, volle Rückerstattung des Reisepreises – einfach und schnell, gültig für alle neu gebuchten Eigenanreisen, unabhängig vom gewählten Reisezeitraum. Auf der Website stellt ALDI SUISSE TOURS zudem die wichtigsten Informationen zum Thema Corona und Reisen zur Verfügung.

Mehr Infos

Aldi Suisse Tours Logo
ZVG

 4 Neues entdecken Warum nicht die Gunst der Stunde nutzen und etwas ausprobieren, das man sonst vielleicht nie machen würde? Eine Tour de Suisse zu noch nicht besuchten Sehenswürdigkeiten? Eine neue Sportart in einer noch unbekannten Ecke der Schweiz? Oder Digital Detox auf der Alp?

 5 Auf Eigenanreise setzen Ihr findet, das richtige Ferienfeeling komme nur mit einer Flugreise auf? Umständliche Gesundheitskontrollen und eine rigorose Maskenpflicht sind an Flughäfen Alltag. Sorgloser ist man als Individualreisender dran. Im Auto, zusammen mit seinen Lieben, kann man sich die Maskenpflicht sparen – und die Anreise erst noch viel flexibler gestalten. 

 6 Umfassend informieren Um sicherzugehen, dass der geplante Aufenthalt stattfinden kann, lohnt es sich, regelmässig den aktuellen Stand zu prüfen. Wichtig in puncto Zielort zudem: Welche gastronomischen oder touristischen Einrichtungen sind geöffnet? Welche Vorschriften gelten? 

 7 Storno-Option Falls alle Stricke reissen und die Reise nicht angetreten werden kann, ist die Stornierung der einzige Ausweg. Dies im besten Fall ohne finanzielle Einbussen (siehe Box weiter oben). 

am 09.04.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer