1. Home
  2. People
  3. Native Advertising
  4. Die 7 schönsten Nahreisen in unsere Nachbarländer

Präsentiert von Aldi Suisse Tours

Die 7 schönsten Nahreisen in unsere Nachbarländer

Wieso in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Diese sieben Ferienideen in grenznahen Regionen lassen keine Wünsche offen – und sind alle in relativ kurzer Zeit erreichbar.

Ligurien
Shutterstock

Fernreisen sind dieses Jahr wegen Corona nur bedingt möglich – und klassische Flugdestinationen am Mittelmeer wie Spanien oder Griechenland dürften umgekehrt besonders gut besucht sein. Weshalb den Reiseradius nicht einmal etwas weniger weit fassen? Per Eigenanreise im Auto in die schönsten Nahreisedestinationen unserer Nachbarländer kann man sich den Anreise- und Coronastress am Flughafen sparen und die Ferien völlig flexibel gestalten.

Wir haben abwechslungsreiche Ferienideen in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich zusammengestellt, die allesamt unter fünf Stunden erreichbar sind. Einmal reicht es sogar ans Meer! Doch egal, wohin es Sie verschlägt: In allen sieben Ferienregionen können Sie aus einer grossen Palette an Hotels von ALDI SUISSE TOURS auswählen – und sich mit demselben Anbieter gleich noch absichern: Mit dem praktischen Sorglos-Paket (siehe Box)!

Ligurien

Schön und nicht weit weg: Die ligurische Mittelmeerküste ist von der Schweiz aus gesehen in unter fünf Stunden zu erreichen.

Shutterstock

Ligurien: Das nächstmögliche Meer

Nur unwesentlich weiter befindet sich der nächste richtige Meerstrand: In knapp unter fünf Stunden führt die Eigenanreise nach Ligurien. Hier versprechen diverse Orte bestes Badevergnügen, so etwa Sestri Levante östlich und Alassio westlich von Genua. Baden am Strand und Aktivitäten wie Wandern und Velofahren im Hinterland lassen sich in San Lorenzo al Mare kombinieren. Von hier aus ist es auch nur noch ein Katzensprung ins mondäne San Remo, das mit einer orientalisch anmutenden Altstadt und dem berühmten Casino aufwartet.
Anreise ab Bern: 4 h 57, ab Zürich: 4 h 49.

Gardasee

Der Lazise-Strand am südlichen Gardasee lässt dank feinem Sand und Pinien Mittelmeerfeeling aufkommen.

Shutterstock

Gardasee: Sandstrand, Shows, Polenta-Pizza

Am «Meer Oberitaliens» fehlts an nichts: die Wassertemperatur erreicht 23 Grad, unzählige Strände laden zum Relaxen ein. In Paina an der Ostküste etwa gibt es eine grosse Liegefläche und kleine Inseln im Wasser, im Süden in Lazise feinen Sand. Action ist in den Freizeitparks Canevaworld und Gardaland angesagt: Ersterer bietet Attraktionen vom Aqua Paradise Park bis zu spektakulären Stuntshows, Zweiterer Erlebniswelten von Piraten bis Märchen. Zur Stärkung bietet sich eine lokale Pizza an: mit Polenta, Steinpilzen und frischem Käse aus Tremosine.
Anreise ab Bern: 5 h, ab Zürich: 4 h 22.

Sorglos-Paket mit Aldi Suisse Tours

Damit der Ferienplanung trotz der aktuellen Lage nichts im Weg steht, bietet ALDI SUISSE TOURS ein Sorglos-Paket an, mit dem man sich entspannt zurücklehnen kann. Dieses beinhaltet: Stornierung bis 10 Tage vor Anreise und ohne Angabe von Gründen, volle Rückerstattung des Reisepreises – einfach und schnell, gültig für alle neu gebuchten Eigenanreisen, unabhängig vom gewählten Reisezeitraum. Auf der Website stellt ALDI SUISSE TOURS zudem die wichtigsten Informationen zum Thema Corona und Reisen zur Verfügung.

Mehr Infos

Aldi Suisse Tours Logo
ZVG
Feuerdrache

Legoland Günzburg: Achterbahn-Spass inmitten von Millionen Legosteinen.

LEGOLAND® Deutschland Resort

Bayern: Vergnügen hoch drei

Für Spass im grenznahen Deutschland steht für viele der Europa-Park Rust. Daneben hat man aber auch weiter östlich, im Allgäu, eine Spassgarantie – mit gleich drei Freizeiteinrichtungen relativ nahe beieinander. Zunächst wartet nach der Schweizer Grenze der Center Parcs Allgäu in Leutkirch: Im tropischen Badeparadies Aqua Mundo kann man unter anderem die mit 165 Metern längste Wildwasserbahn von Center Parcs hinuntersausen, übernachtet wird in einem Ferienhäuschen mit Whirlpool. Weiter gehts in den 70 Kilometer entfernten Skyline-Park Bad Wörishofen. Hier sorgt das neu eröffnete und das mit 150 Meter höchste Flugkarussell der Welt für viel Nervenkitzel. Und wer nun immer noch nicht genug Freizeitspass hatte: Das Legoland Deutschland in Günzburg ist nun nur noch 59 Kilometer entfernt und versammelt Tausende Modelle aus über 55 Millionen Legosteinen.
Anreise ab Bern: 3 h 17, ab Zürich: 2 h.
 

Lünersee

Der malerische Lünersee ist zu Fuss oder per Seilbahn erreichbar.

Shutterstock

Lünersee: Wandern zum schönsten Platz Österreichs

Etwa eine Stunde südlich des Bregenzerwalds befindet sich der «schönste Platz Österreichs». Dies ist laut einer Sendung des ORF der Lünersee. Tatsächlich liegt das kristallklare Gewässer idyllisch eingebettet in die imposante Bergwelt des Rätikons mit schroffen Felsen und saftigen Alpwiesen. Zu erreichen ist der türkisblaue See mit der Lünerseebahn, zu Fuss erfolgt der Aufstieg über den «Bösen Tritt». Gipfelstürmer wagen sich dann weiter auf die Schesaplana – hier hat man eine traumhafte Aussicht. Ideal zum Wandern mit Kindern: der Tiererlebnispfad in Brand.
Anreise ab Bern: 3 h 33, ab Zürich: 2 h 05.

Wellness

Stressfrei und erholsam: Deutschlands Süden bietet unzählige Kurorte und Heilbäder.

Shutterstock

Baden-Württemberg Schwarzwaldbaden

Die Ferienregion nördlich des Rheins ist ein wahres Wellness-Eldorado: Im Schwarzwald warten Kurorte und Heilbäder in Hülle und Fülle, darunter die Balinea Therme in Bad Bellingen oder die Vital Therme in Bad Wildbad. In beiden Orten können Sie bequem in einem Hotel von ALDI SUISSE TOURS einchecken – der Eintritt in die Bäder ist inklusive. Oder Sie übernachten in einem der zahlreichen Wellnesshotels. Bad Wildbad bietet noch ein weiteres Erlebnis: Im Schwarzwald wird das Waldbaden zelebriert – bei 3650 Quadratkilometer (das entspricht der Grösse der Kantone Waadt und Genf) Waldfläche kein Wunder. Waldbaden stärkt laut Experten die Abwehrkräfte und hilft, Stress abzubauen.
Anreise ab Bern: 2 h 22, ab Zürich: 1 h 47.

Einreisebestimmungen

  • Italien: Negativer PCR- oder Antigen-Test (max. 48 Stunden alt), Einreiseformular.
  • Frankreich: Negativer PCR-Test (max. 72 Stunden alt), Erklärung zur Symptomfreiheit.
  • Österreich: Nachweis einer Impfung, Testung (PCR-Test, max. 72 Stunden alt) oder Genesung.
  • Deutschland: Digitale Einreisemeldung ausfüllen sowie negatives Testergebnis und/oder Nachweis über Impfung oder Genesung via Einreiseportal vorlegen. Ausnahme: Die Kantone AG, BE, BS, GR, SO, TG, TI, ZG und ZH sind keine Risikogebiete mehr, weshalb jegliche Einreisebeschränkungen entfallen (Landweg).
  • Generell: Informiert euch über die jeweils aktuellen Bestimmungen der Länder.


 

Bregenzerwald

Im grenznahen Bregenzerwald warten allerlei Kletterpartien und Seilparks.

Christoph Lingg – Bregenzerwald Tourismus

Bregenzwerwald Nervenkitzel à gogo

Wer den Adrenalinschub sucht, ist im Bregenzerwald bestens aufgehoben. In Damüls geht es im Waldseilgarten und der Flying-Fox-Bahn hoch hinaus. Sechs Seilbahnparcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade führen zum Höhenrausch. Das Abenteuer wartet auch in Andelsbuch. Starke Nerven sind gefragt, wenn man sich im Hochseilgarten von einer Felsenseite zur anderen hangelt, während tief unter einem die Bregenzerach durch die Schlucht rauscht.
Anreise ab Bern: 3 h 37, ab Zürich: 2 h 08.

Colmar

Colmar mit seinen schmucken Fachwerkhäusern lässt sich zu Fuss oder per Boot erkunden.

Shutterstock

Colmar Klein-Venedig im Elsass

Das Elsass ist nur einen Katzensprung entfernt – und der Besuch der Grenzregion ein Fest für Auge und Geschmacksknospen. Natürlich kann man immer Strassburg ansteuern, doch auch die «kleine Schwester» Colmar ist grossartig. Die Stadt entdeckt man am besten als Flaneur. So kann man sich am besten durch die charmanten Gassen des Gerberviertels treiben lassen, die Fachwerkhäuser bestaunen, in der schön restaurierten Markthalle einkaufen oder eine Pause in den Bistros am Flüsschen Lauch mit seinen Kanälen einlegen. Den bezaubernden Stadtteil «Klein Venedig» entdeckt man am besten gemütlich per Kahn.
Anreise ab Bern: 2 h 02, ab Zürich: 1 h 54.

am 18. Juni 2021 - 05:09 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer