1. Home
  2. People
  3. Native Advertising
  4. Günstige Winterferien in der Schweiz, Deutschland und Österreich

Präsentiert von Aldi Suisse Tours

Fünf Ideen für perfekte Winterferien

Es ist zwar noch etwas Zeit, aber lieber jetzt schon über die Winterferien nachdenken. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! Bei diesen fünf Tipps für die kalte Jahreszeit findet sich für alle etwas.

A cheerful family smiling at the camera as they are lying together in the snow with a sled

Wo gibt es im kommenden Winter den besten Pistenspass für die ganze Familie?

Shutterstock

Wenn alles weiss wird, verändert sich der Takt des Lebens. Die Welt wird leiser. Das Bunt des Herbstes weicht zartem Pastell. Viele von uns zieht es dann wieder in die verschneiten Berge. Skifahren – ob alpin oder nordisch – zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Sportarten. Es fördert die Ausgeglichenheit, löst Glückshormone aus, baut Stress ab und stärkt das Immunsystem. In der Schweiz und im grenznahen Ausland gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich im Schnee auszutoben. Und das alles mit einer überschaubaren Anreisezeit.

ALDI SUISSE TOURS ist der Ferienspezialist für Nahreisen mit dem eigenen Auto und kann auf 15 Jahre Erfahrung zurückblicken. Auch für Winterreisen hat der Reiseanbieter viele lohnenswerte Ziele zusammengestellt. Mit ALDI SUISSE TOURS kommt man entspannt, zuverlässig und sicher ans Ziel und bleibt dank einem Sorglos-Paket (siehe Box) bis kurz vor der Abreise ganz flexibel. Das Beste: Bei vielen Angeboten ist der Skipass bereits inklusive. Auch wer lieber auf Schneeschuhen durch unberührte Landschaft stapft, Nervenkitzel bei einer Schlitteltour sucht oder im wohlig-warmen Wellnessbereich nach einem Skitag müde Muskeln lockern möchte, ist beim Reiseexperten richtig. Der Winter lockt mit all seinen Facetten.

Graubünden: Entspannung auf dem Zauberberg

Berghotel in Schatzalp in Silver Mountain Davos, Switzerland
mauritius images / Alamy / Beata Moore

1937 wurde auf der Schatzalp oberhalb von Davos der Skibetrieb eröffnet. Heute geht es dort noch genauso gemütlich zu wie damals. «Slow Mountain» nennt sich das Konzept, das eine bewusste Alternative zu Rambazamba in anderen Skigebieten anbieten will. Wer im Jugendstilhotel Schatzalp absteigt, ein von Thomas Mann als «Zauberberg» beschriebenes Gebäude im Belle-Epoque-Ambiente, kann wahlweise mit dem Gratis-Skipass im Nostalgie-Skigebiet über die Hänge wedeln oder im Wellnessbereich entspannen.

Sorglos-Paket mit Aldi Suisse Tours

Damit der Ferienplanung trotz der aktuellen Lage nichts im Weg steht, bietet ALDI SUISSE TOURS ein Sorglos-Paket an, mit dem man sich entspannt zurücklehnen kann. Dieses beinhaltet: Stornierung bis 10 Tage vor Anreise und ohne Angabe von Gründen, volle Rückerstattung des Reisepreises – einfach und schnell, gültig für alle neu gebuchten Eigenanreisen, unabhängig vom gewählten Reisezeitraum. Auf der Website stellt ALDI SUISSE TOURS zudem die wichtigsten Informationen zum Thema Corona und Reisen zur Verfügung.

Mehr Infos

Aldi Suisse Tours Logo
ZVG

Berner Oberland: Dreifachspass am Dreigestirn

Verschneites Bergpanorama
Shutterstock

Wintersport für jeden Geschmack bietet die Jungfrau-Region. Hier werden sowohl Skicracks, Snowboardfans als auch Schlittler happy – stets mit Blick auf das berühmte Dreigestirn Eiger, Mönch und Jungfrau. Die Feriengäste haben die Wahl zwischen dem Skigebiet Wengen, in dem alljährlich die legendäre Lauberhorn-Abfahrt stattfindet, der Region Mürren-Schilthorn, in der Besucher sich wie James Bond auf seiner wilden Ski-Verfolgungsjagd im 007-Streifen fühlen dürfen – oder Grindelwald-First, das mit der längsten Schlittelstrecke der Welt auftrumpft: 15 Kilometer gehts vom Faulhorn (2680 m ü.M.) hinunter ins Tal. Und Snowboarder? Die finden in allen drei Teilgebieten Halfpipes oder Funparks vor.

Schwarzwald: Im Winter-Wunderland

Winterlandschaft
Shutterstock

Wer es ruhiger mag, findet auch abseits des Skipistentrubels zahlreiche Möglichkeiten. Für Winterwanderer bietet sich der Schwarzwald an. Bei Breitnau führt der Rossbergrundweg durch einen märchenhaft verschneiten Wald. Ein tolles Panorama bietet der Schneeschuh-Gipfeltrail zum Feldberg (1493 m ü.M.), dem höchsten Punkt der Region. Auch jene, die gerne mit dem Schlitten durch wunderbar verschneite Landschaften kurven, kommen im Schwarzwald auf ihre Kosten: Einer der längsten Schlittelwege der Region führt von der Krunkelbachhütte 3,5 Kilometer hinunter ins Bernauer Hochtal – hinauf gehts bequem per Pistenbully-Taxi.

Tiroler Oberland: Ein Paradies für Skizwerge

Kinder fahren Ski
Shutterstock

Wer mit Kindern auf die Piste geht, fühlt sich im Tiroler Oberland besonders gut aufgehoben. Familien erwarten hier anfängerfreundliche Hänge, kindgerechte Skischulen und ein umfassendes Betreuungs-angebot: In Serfaus-Fiss-Ladis etwa, Österreichs grösstem Familienskigebiet, dürfen sich die Jüngsten auf die Kinderschneealm oder den Murmelipark freuen. Zudem übernachten Kids in dieser Ferienregion in vielen Hotels von ALDI SUISSE TOURS gratis oder stark vergünstigt. Auch Lifte und Bergbahnen bieten spezielle Tarife für Familien.

Saastal: Adrenalinjunkies

Skifahren
Shutterstock

Hoch hinaus gehts im Saastal im Oberwallis. Die grosse Wintersport-region führt hinauf bis auf 3600 m ü.M. und gilt als eines der besten Skigebiete der Schweiz: So finden hier auch die Skirennfahrer von Swiss-Ski während des Sommertrainings Top-Bedingungen vor. Für Höhenflüge sorgt das Saastal aber auch für actionliebende «Normalskifahrer»: Den Kick kann man sich etwa beim Adrenalin-Cup holen, einem Wetteifern um Sprünge und schnelle Abfahrten. Wer Nervenkitzel ohne Bretter möchte, wagt sich an die «Gorge Alpine» in der Feeschlucht, einer Tour mit Hängebrücken, Leitern und einer Seilrutsche. Nichts für schwache Nerven!

am 08.10.2021
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer