1. Home
  2. People
  3. Native Advertising
  4. Baloise Session @home mit Hecht

loading...
Stefan Buck von Hecht freut sich auf die Baloise Session @home am 25. Oktober.  
Präsentiert von Baloise Session @home

Hecht: «Der fehlende Applaus machte uns zu schaffen»

Ihre Auftritte sind Kult. Die Fan-Euphorie ist gewaltig. Doch 20 Monate konnten Hecht wegen Corona nicht mehr auftreten. Am 25. Oktober spielen sie das Livestream-Konzert Baloise Session @home. «Wir haben mega Lust darauf!», verrät Frontmann Stefan Buck.

Stefan, die Fan-Euphorie bei Euren Konzerten ist gigantisch. Warum?
Stefan Buck: Das fragen wir uns eigentlich auch. Wir sind von der Regionalliga aufgestiegen bis in die Nationalliga A. Und die Leute haben uns dabei begleitet. Sie feiern und tragen uns auf Händen. Das schätzen wir extrem.

Für eine furiose Live-Band wie Hecht war die Corona-Krise wahrscheinlich ein heftiger Schlag. Wie seid Ihr damit umgegangen?
Am Anfang sagten wir uns: Das kommt gerade recht, jetzt machen wir mal Pause. Aber was es im Nachhinein mit einem macht – wir sind seit über 20 Monaten auf keiner Bühne mehr gestanden –, dass man den Applaus, die Energie und das Feedback nicht mehr bekommt, ist extrem. Ein Künstler lebt von der Wechselwirkung. Und die blieb einfach aus. Das machte jedem einzelnen von uns mega zu schaffen.

Baloise Session @home mit Hecht

Der Livestream mit Hecht beginnt am Montag, 25. Oktober um 19 Uhr
auf facebook.com/BALOISESESSION und baloisesession.ch/@home.

Hecht

Echt gut: Hecht.

ZVG

Was habt Ihr inzwischen gemacht?
Einige von uns haben wieder angefangen, zu arbeiten – rein aus finanziellen Gründen. Zudem waren wir viel im Probenraum – wir sind eine Band, die extrem viel probt – und haben ein neues Album aufgenommen.

Ihr alle habt neben der Band noch Jobs. Du bist Verkaufsleiter in der Fintech-Branche. Wie ist es, wenn man als Popidol mit Geschäftspartnern zu tun hat?
Popidol ist man in der Schweiz ja nur sehr beschränkt. Ich habe das schon immer gemacht, darum ist das für die meisten Leute sehr natürlich. Ich habe ein gutes Team, das mich unterstützt. Vielleicht ist es auch spannend, mit jemanden zusammen zu arbeiten, der nicht nur Bescheid weiss über seinen kleinen Bereich, sondern etwas breiter aufgestellt ist.

Alle Ausgaben der Baloise Session @home

Bastian Baker, Steff la Cheffe, Stress, Baschi, Blay und viele mehr: Alle bisherigen Ausgaben der virtuellen Konzertreihe «Baloise Session @home» gibts auf www.baloisesession.ch/@home

Erfahrt aus erster Hand das Neueste der Baloise Session und werdet rechtzeitig über weitere Ausgaben der Baloise Session @home informiert: Newsletter hier abonnieren.

Am 25. Oktober spielt ihr das Livestream-Konzert. Habt Ihr sowas schon mal gemacht?
Wir haben in der Corona-Zeit einmal einen Song gestreamt. Ein Konzert ist etwas Neues. Weil die Baloise Session das so professionell macht, haben wir das volle Vertrauen, dass es cool umgesetzt wird. Wir haben mega Lust, das zu machen.

Kann so ein Live-Moment – auch wenn er im Stream stattfindet – dazu beitragen, das Publikum wieder in den Konzertsaal zu holen?
Jedes Konzert, jeder Livestream ist Botschafter für ein normales Leben. Auch wenn viele Leute grad keinen Bock haben, zu Livekonzerten zu gehen: So einen unbeschwerten, vereinenden Abend mit Musik zu erleben, das braucht die Gesellschaft. Wenn wir das nach aussen tragen können, ist sehr viel erreicht.

Baloise Session @home: Das besondere Livestream-Konzert

Baloise Session @home Still

Mehr als ein Konzert: Die Baloise Session @home.

Nik Hunger

Die Baloise Session – eines der renommiertesten Musikfestivals der Schweiz – hat mit dem langjährigen Presenting Sponsor Basler Versicherungen, der unter dem Motto «Baloise goes Music» die Schweizer Musikszene unterstützt, im Frühling 2020 die Livestream-Konzertreihe Baloise Session @home ins Leben gerufen. Sie beschert Fans und Musikliebhabern digital exklusive Livemusik-Erlebnisse. Die Konzerte werden auf www.facebook.com/BALOISESESSION und www.baloisesession.ch/@home ausgestrahlt und sind dank einem Chat interaktiv.

am 19. Oktober 2021 - 02:53 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer