1. Home
  2. People
  3. Native Articles
  4. Die 6 besten Tipps für sorglose Ferien

Präsentiert von Aldi Suisse Tours

Die 6 besten Tipps für sorglose Ferien

Wir zeigen, wie ihr 2022 frei von Sorgen verreisen könnt – ob in weiter Ferne oder ganz nah, in der Schweiz.

Kreta

Die griechische Insel Kreta lockt mit besonders vielen schönen Ecken.

Shutterstock

Wohin soll es dieses Jahr in die Ferien gehen? Endlich wieder etwas weiter weg, oder ist man besser beraten, nochmals auf Nummer sicher zu gehen, und Ferien in der trauten Heimat geniessen? Wie auch immer ihr euch entscheidet: Bei ALDI SUISSE TOURS findet ihr für jede Ferienwahl ein reichhaltiges Angebot an Destinationen, Reisearten und Hotels. Den Reisehorizont wieder etwas weiter fassen könnt ihr zum Beispiel mit Flugreisen nach Übersee oder einer ausgedehnten Kreuzfahrt.

Besonders flexibel bleibt man mit der Variante Eigenanreise ins nahegelegene Europa. Und sogar noch mehr mit Ferien in der Schweiz: Wer die Heimat als Ferienziel vorzieht, tut erst noch was für den ökologischen Fussabdruck. Nachfolgend haben wir Beispiele für jeden Reise-Geschmack zusammengestellt. Und egal, ob nah oder fern: Mit ALDI SUISSE TOURS seid ihr mit dem Sorglos-Paket (siehe Box) stets auf der sicheren Seite!

1. Kreta: Inselwoche für Entdecker

Kreta ist die grösste der griechischen Inseln – und hat auch besonders viel zu bieten. Erkunden lässt sich das Eiland am besten im Rahmen der All-Inclusive-Ferienwoche «Sternfahrt», die nebst Relaxen am Strand auch drei geführte Touren anbietet. Vom Hotel Aphrodite Beach in Gouves im Inselnorden aus geht es zum Beispiel in die pulsierende kretische Hauptstadt Heraklion und zum bekannten Knossos-Palast, ein anderer Tagesausflug führt auf die kleine Insel Spinalonga in der malerischen Mirabello-Bucht, wo man direkt vom Boot aus in das klare Meerwasser springen kann. Und der dritte Abstecher hat den Inselsüden zum Ziel. Hier befindet sich unter anderem das einstige Hippie-Paradies Matala, das sich wegen seiner zahlreichen Höhlen lohnt.

Biker in den Bergen Schweiz
Shutterstock

2. Schweiz: Nah und nachhaltig

Warum sich nicht vornehmen, ganz bewusst zu reisen? Ferien in der Schweiz mit kurzer Anfahrt sind dafür prädestiniert. Unser Land steht zudem in weltweiten Nachhaltigkeits-Rankings stets auf den vorderen Plätzen, immer mehr Ferienorte schreiben sich Nachhaltigkeit auf die Fahne. Klimaschonende Ausflüge stellen natürlich Wanderungen und Velotouren dar, sind aber auch mit der Solar-Seilbahn in Frümsen SG oder mit dem Solar-Katamaran auf dem Bielersee möglich. Viele Hotels haben auf erneuerbare Energien umgestellt, ein Beispiel ist das Walliserhof Grand-Hotel & Spa in Saas-Fee VS. Beim Essen kann man aus Klimasicht auch viel tun – wenn auf regionale Produkte gesetzt wird.

Norwegen
Shutterstock

3. Norwegen: Ab die Post auf hoher See

Für schöne Kreuzfahrten muss man nicht zwingend um die halbe Welt reisen. Die berühmte Postschiffroute entlang von Norwegens Küste etwa bietet Höhepunkte am laufenden Band: Es geht durch Fjorde, vorbei an Gletschern und Bergen – in die Hafenstädte Trondheim und Tromsö, zu den eindrücklichen Lofoten-Inseln und bis an das Nordkap. Gereist wird mit einem neuen Schiff der Havila-Flotte, die jeglichen Komfort mit Kabinen im nordischen Design bieten und dank geringerem CO2-Ausstoss erst noch umweltfreundlich unterwegs sind.

Sorglos-Paket mit ALDI SUISSE TOURS

Damit der Ferienplanung trotz der aktuellen Lage nichts im Weg steht, bietet ALDI SUISSE TOURS ein optional zubuchbares Sorglos-Paket an. Für 5 Franken für eigene Anreisen und 10 Franken für Flug-, Schiffs-, und Bahnreisen ist eine Stornierung bis 7 Tage vor Reiseantritt ohne Angabe von Gründen möglich. Volle Rückerstattung des Reisepreises – einfach und schnell. Auf der Website stellt ALDI SUISSE TOURS zudem die wichtigsten Informationen zum Thema Corona und Reisen zur Verfügung.

Weitere Infos

Badende Kinder
Shutterstock

4. Schweiz: Mehr Badespass geht nicht

Tolle Badeplätze gibt es auch hierzulande in Hülle und Fülle. Soll das Feeling möglichst meerähnlich sein, dann ist man in Yvonand am Neuenburgersee richtig. Hier darf man sich dank Sandstrand und Pinienhainen «un petit peu» wie an der Côte d’Azur fühlen. Türkisfarben wie in der Karibik leuchtet wiederum der Caumasee im Bündnerland, einer der schönsten Bergseen der Schweiz. Im Fluss wiederum kann man sich so richtig schön treiben lassen, für jedermann gut geeignet sind etwa die Reuss bei Gebenstorf oder auch der Linthkanal bei Grynau.

Costa Smeralda
Shutterstock

5. Italien: Sorglos an die Costa Smeralda

Entspannte (An-)Reisen sind besonders die mit dem Auto – erst recht, wenn noch eine Fähre mit im Spiel ist: Bei der Überfahrt nach Sardinien fühlt sich schon der Aufenthalt an Deck wie Ferien an. Vor Ort, auf einer der schönsten Inseln des gesamten Mittelmeers, warten dann Top-Sehenswürdigkeiten wie die goldene Neptun-Grotte, die Küstenstadt Alghero und der Schnorchel-Hotspot auf der Inselgruppe La Maddalena auf Sie. Verpassen sollte man keinesfalls die wunderschönen Strände der Costa Smeralda mit weissem Sand und smaragdgrünem Wasser, welche sich bestens per Auto austesten lassen.

USA Nordosten
Shutterstock

6. Highlight-Tour im Nordosten der USA

Die USA locken mit Ferienregionen wie Florida, Westküste oder Las Vegas. Doch auch der Nordosten hat eine Menge Reizvolles zu bieten. Erkunden lässt sich die Region zwischen New York, Kanada und der Hauptstadt Washington zum Beispiel im Rahmen einer kompakten, neuntägigen Rundreise. Mit dem Flieger geht’s in den Big Apple inklusive Sightseeing in der Mega-Metropole. Danach steht die Fahrt zu den imposanten Niagarafällen an der Grenze zum kanadischen Bundesstaat Ontario auf dem Programm. Der Niagara River donnert hier in Form gewaltiger Wassermassen 58 Meter in die Tiefe – eines der berühmtesten Naturwunder der Welt! Weiter gehts durch den ländlich geprägten Bundesstaat Pennsylvania mit Ziel Philadelphia und Washington, D. C. City-Rundfahrten durch diese historischen Städte bilden den Schlusspunkt dieses abwechslungsreichen Bustrips. Der Rückflug erfolgt ab New York.

am 25. April 2022 - 08:14 Uhr
Mehr für dich