1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Fürstenhof Monaco: Charlène zurück im Sauseschritt

Fürstenhof Monaco

Charlène zurück im Sauseschritt

Sechs Monate war Fürstin Charlène von Monaco getrennt von ihren Kindern Gabriella und Jacques und von Ehemann Albert. Bei der Rückkehr zieht es nicht nur die gebürtige Südafrikanerin eiligst zu ihren Liebsten, sondern auch das jüngste Familienmitglied.

BGUK_2261210 - MONACO, FRANCE - Charlene, Princess of Monaco arrives back in Monaco after reports of Prince Albert being ‘furious’ after ex-girlfriend Nicole Coste's ‘inappropriate’ comments about her. Pictured: Charlene, Princess of Monaco BACKGRID UK 8 NOVEMBER 2021 UK: +44 208 344 2007 / uksales@backgrid.com USA: +1 310 798 9111 / usasales@backgrid.com *UK Clients - Pictures Containing Children Please Pixelate Face Prior To Publication*

Gib mal Gas! Nach der Landung in Monaco pressierts nicht nur Fürstin Charlène.

Dukas

Wegen Nashörnern reist Charlène von Monaco, 43, im März nach Südafrika. Bei ihrer Heimkehr Anfang Woche bringt die Fürstin einen kleineren Vierbeiner mit zurück: den Rhodesian-Ridgeback-Welpen Khan.

Was war in den vergangenen Monaten nicht alles gemutmasst und gemunkelt worden. Von Flucht und Ehekrise war die Rede, wann immer es um Fürst Albert, 63, und dessen Ehefrau Charlène ging. Dabei reist die Fürstin nach Südafrika, um sich in ihrer ursprünglichen Heimat für den Schutz bedrohter Nashörner einzusetzen. Maximal zehn Tage will sie bleiben. Was Charlène bei ihrer Abreise aus Monaco nicht ahnt: Wegen eines kurz zuvor erfolgten kieferchirurgischen Eingriffs kommt es zu Komplikationen in Ohren, Nase, Rachen. Das stellen die Ärzte erst in Südafrika fest – sie verbieten die Rückreise.

Mehr für dich

«Ich wusste nichts von diesen Komplikationen», versichert Charlène zwar in einem Interview, und auch ihr Ehemann Albert betont: «Sie hat Monaco nicht im Zorn verlassen! Sie war weder auf mich noch sonst wen sauer.» Doch die Gerüchte brodeln weiter.

Gesundheits- statt Gefühlskrise

Die Fürstin nimmt sich die Warnung ihrer Ärzte zu Herzen, lebt Monate von den Liebsten getrennt in der Küstenprovinz KwaZulu-Natal, vertreibt sich die Zeit mit dem Nähen von Decken für arme Kinder und meldet sich regelmässig beim Thema Tierschutz zu Wort. Zweimal besuchen Albert und die Zwillinge sie vor Ort, ansonsten hält die Familie per Videocall Kontakt. Selbst den zehnten Hochzeitstag muss das Fürstenpaar getrennt feiern. Wie sehr Charlène ihre Familie fehlt, wird auf Fotos deutlich. Die Fürstin ist abgemagert und traurig. Im Magazin «You» klagt sie: «Ich vermisse meinen Mann und meine Babys Jacqui und Bella schrecklich!»

BGUK_2261210 - MONACO, FRANCE - Charlene, Princess of Monaco arrives back in Monaco after reports of Prince Albert being ‘furious’ after ex-girlfriend Nicole Coste's ‘inappropriate’ comments about her. Pictured: Charlene, Princess of Monaco BACKGRID UK 8 NOVEMBER 2021 UK: +44 208 344 2007 / uksales@backgrid.com USA: +1 310 798 9111 / usasales@backgrid.com *UK Clients - Pictures Containing Children Please Pixelate Face Prior To Publication*

Wo sind wir? Die Fürstin nach ihrer Zwischenlandung in Nizza. Mit dabei: Khan, ihr Rhodesian-Ridgeback-Welpe aus Südafrika.

Dukas

Die langersehnte Heimkehr

Am Sonntagabend vor einer Woche besteigt die Fürstin am King Shaka Airport in Durban mit über einem Dutzend Gepäcksstücken den Falcon-Privatjet des monegassischen Herrscherhauses. Zum Abschied sagt sie: «Es war eine sehr schwierige Zeit hier, gleichzeitig auch wundervoll in Südafrika. Ich danke meinen Ärzten, die einen grossartigen Job gemacht haben. Und ich freue mich sehr darauf, wieder zurück bei meinen Kindern zu sein.»

Nach rund zehn Stunden Flug landet sie am Montagmorgen um 8.42 Uhr in Nizza. Wie sehr sie auch ihren Mann vermisst hat, zeigt sie bei ihrer Ankunft. Liebevoll legt sie ihren Arm um seinen Hals. Er hat Charlène bei der Zwischenlandung mit einem riesigen Blumenstrauss erwartet und begleitet sie die letzten zehn Minuten im Heli, der sie direkt nach Hause in den Palast bringt.

Charlene Prinz Albert Ankunf in Monaco via instagram/palaisprincierdemonaco ©Instagram Palais Princier de Monaco

Endlich vereint: Liebevoll legt Charlène einen Arm um den Hals ihres Ehemanns Albert, den anderen um Jacques und Gabriella.

instagram/Palais Princier de Monaco

Endlich sind alle wieder vereint. Und sie hat ein neues Familienmitglied aus Südafrika mitgebracht: Khan. Der Hundewelpe wird nicht nur Jacques und Gabriella, sondern auch Albert und Charlène auf Trab halten.

Fürst Albert, Fürstin Charlène

Plötzlich um ein Familienmitglied reicher: Fürst Albert hat mit Jacques und Gabriella alle Hände voll zu tun, während seine Gattin Charlène den Welpen Khan in Schach hält.

Facebook / Palais Princier de Monaco
Von René Haenig am 12. November 2021 - 06:39 Uhr
Mehr für dich
© 2021 Schweizer Illustrierte
© 2021 Schweizer Illustrierte
Logo von Ringier Axel Springer