1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Herzogin Meghan Markle startet ihre zweite Hollywood Karriere

Dokfilm für Disney

Meghan startet ihre zweite Hollywood-Karriere

Ein Befreiungsschlag für Herzogin Meghan: Nachdem sie und Prinz Harry als hochrangige Royals zurückgetreten sind, nabelt sich die Amerikanerin nun immer mehr von der Königsfamilie ab. Sie konnte sogar schon ihren ersten eigenen neuen Auftrag an Land ziehen.

LONDON, UNITED KINGDOM - MARCH 05: (EMBARGOED FOR PUBLICATION IN UK NEWSPAPERS UNTIL 24 HOURS AFTER CREATE DATE AND TIME) Meghan, Duchess of Sussex attends The Endeavour Fund Awards at Mansion House on March 5, 2020 in London, England. (Photo by Max Mumby/Indigo/Getty Images)

Herzogin Meghan beginnt ihr neues Leben abseits des britischen Königshauses mit neuen Aufträgen.

Getty Images

Herzogin Meghan geht ihren Weg. Die 38-Jährige und ihr Mann Prinz Harry, 35, gaben Anfang Jahr bekannt, dass sie sich von ihren Aufgaben als hochrangige Royals zurückziehen wollen. Und finanziell unabhängig sein möchten. 

Mit dem Rücktritt setzte sich das Paar mit Söhnchen Archie, 9 Monate, nach Kanada ab. Mittlerweile, so heisst es aus dem Umfeld von Harry und Meghan, sollen die von Sussexes aber in Meghans alte Heimat, den USA, genauer gesagt Los Angeles gezogen sein. Dort lebt auch Doria Ragland, 65, die Mutter der ehemaligen Schauspielerin.

Meghan arbeitet für Disney

Und auch beruflich besinnt sich Meghan auf ihre Wurzeln in der amerikanischen Unterhaltungsindustrie zurück. Sie fasste einen ersten Job als Sprecherin in einem Film. Ein echter Coup für die Herzogin und besonders für ihren Auftraggeber, der Medienriese Disney. 

Für seinen neuen Streamingdienst Disney+ kündigt der Konzern zwei Natur-Dokumentationen mit prominenter Beteiligung an. Eine über Delphine, mit Nathalie Portman, 38, als Sprecherin, und die zweite über Elefanten, die keine geringere als Herzogin Meghan vertont hat. Obwohl Disney schon einen Trailer lanciert hat, ist die ehemalige Royal aber noch nicht zu hören. 

Mehr für dich

Meghan geht wieder ihren eigenen Weg

Am 3. April ist die Dokumentation «Elephant» auf Disney+ zu sehen, ab dem 1. April sind die von Sussexes offiziell von ihren Ämtern als Royals befreit. Das perfekte Timing zeigt, wie sehr Meghan darauf gewartet hat, endlich wieder ihren eigenen Weg gehen zu können. 

Die Herzogin sackt ihr Honorar aber nicht vollumfänglich selber ein. Als Gegenleistung für Meghans Sprecher-Arbeit soll die Organisation Elephants Without Boarders eine Spende in ungenannter Höhe erhalten haben. Die gemeinnützige Einrichtung in Botswana kümmert sich um den Schutz aller Wildtiere und setzt sich gegen Wilderei ein. 

Botswana ist Harry Zufluchtsort

Botswana liegt dem Ehepaar Sussex sehr am Herzen, die beiden verbrachten mehrere Urlaube in dem afrikanischen Land und setzen sich seit Jahren für die Menschen und Tiere vor Ort ein. 

Harry fand in Botswana auch seinen Frieden, nachdem seine Mutter Diana, †36, gestorben war. «Ich komme seit 15 Jahren regelmässig her. 1998 war ich zum ersten Mal hier, nachdem meine Mum gestorben war. Das war ein wichtiger Zufluchtsort für mich», sagte er während seiner offiziellen Afrikareise im Jahr 2019.

Von Berit-Silja Gründlers am 27.03.2020
Mehr für dich