1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Prinz Charles positiv auf Corona getestet

Der Thronfolger ist in der Risikogruppe

Prinz Charles positiv auf Corona getestet

Prinz Charles, Vater der britischen Prinzen Harry und William, und Thronfolger von Elisabeth II. wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Mit seinen 71 Jahren gehört der Royal zur Risikogruppe.

Placeholder

Prinz Charles ist der Thronfolger der britischen Monarchie.

Getty Images

Breaking News aus dem britischen Königshaus: Thronfolger Prinz Charles wurde positiv auf das Coronavirus getestet, das bestätigt ein Sprecher der Royal Family. 

Der Sohn von Königin Elizabeth II. zeige «leichte Symptome, sei aber sonst in guter Verfassung», heisst es weiter. Seine Frau, Herzogin Camilla, 72, habe sich ebenfalls einem Test unterzogen, dieser sei aber negativ. Das Ehepaar befinde sich in Quarantäne auf Balmoral. 

«Die Tests am Prinzen und der Herzogin wurden von der Gesundheitsbehörde in Aberdeenshire durchgeführt. Auf Anraten der Regierung isolieren sich die Hoheiten nun in ihrem Heim in Schottland», lässt der Buckingham Palast verlauten.

 

Mehr für dich

Die Queen und ihr Mann sind besonders gefährdet

Mit seinen 71 Jahren gehört der britische Prinz zu Risikogruppe. Über 65-Jährige leiden besonders häufig an einem schweren Verlauf von Covid-19 und die Sterblichkeit ist in dieser Altersgruppe deutlich höher. 

Besonders gefährdet sind auch die Königin und der Prinzgemahl. Elizabeth und ihr Mann Prinz Philipp sind 93 bzw. 96 Jahre alt. Die Königin habe ihren Sohn zum letzten Mal am 12. März getroffen, sei aber «bei guter Gesundheit» hiess es. Ob auch sie sich testen liessen, ist nicht bekannt. Sie halte sich aber an die Anweisungen ihrer Ärzte, «um ihre Gesundheit zu schützen», so der Palast weiter.

Hat das Königshaus zu spät reagiert?

Bei wem sich Prinz Charles infiziert habe, sei nicht mehr nachzuvollziehen, da er in den letzten Wochen sehr vielen öffentlichen Verpflichtungen nachgegangen sei.

Damit spricht der Palast einen heiklen Punkt an. Denn während sich Europa schon im Ausnahmezustand befand, nahm das britische Königshaus, insbesondere die älteren Mitglieder, noch immer öffentliche Auftritte wahr. Die royalen Verpflichtungen wurden erst kürzlich der jüngeren Generation, rund um Prinz William, übergeben.

Von Berit-Silja Gründlers am 25.03.2020
Mehr für dich