1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. So gratulieren Kate und William dem kleinen Archie

Sein erster Geburi weit weg von der Familie

So gratulieren Kate und William dem kleinen Archie

Heute vor einem Jahr wurde Archie Harrison Mountbatten-Windsor geboren. Der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry ist seither schon viel rumgekommen und feiert heute seinen Geburtstag weit weg von seiner Verwandtschaft. Die lassen es sich aber nicht nehmen, dem Kleinen liebevoll zu gratulieren.

Die Geburt des kleinen Archies vor einem Jahr war ein Grossereignis. Wo wird Meghan gebären, werden sie und Harry ihren Sohn auch direkt nach dem Spital der Öffentlichkeit präsentieren? Schon damals zeigte sich, dass das Paar einen anderen Weg für seinen Sohn wählt. 

Die Geburt fand an einem geheimen Ort statt, Archie wurde im engsten Familienkreis willkommen geheissen und auch dem die ersten Bilder entstanden im ganz privaten Rahmen. Seither ist viel passiert. Archie ist zigmal umgezogen. Vom Kensington Palast ins Frogmore Haus, nach Kanada und zuletzt in die USA nach Los Angeles. Papa Harry und Mama Meghan sollen sich mit seinem Onkel Prinz William, 38, und Tante Kate, 38, überworfen haben und auch Ur-Grossmama Königin Elizabeth, 94, ist nicht super «amused» über die Entscheidungen von Archies Eltern. 

Mehr für dich

Alte Bilder für die Geburtstagsgrüsse

Für all das kann der kleine Royal aber nichts. Das sehen auch seine Verwandten so. Die lassen es sich nämlich nicht nehmen, dem kleinen Archie Harrison Mountbatton-Windsor mit liebevollen Worten über ihre Instagram-Kanäle zu gratulieren. Herzogin Kate und Prinz William senden gemeinsam mit ihren Kindern George, 6, Charlotte, 5, und Louis, 2, «einen ganz, ganz tollen Geburtstag». Dazu posten sie das Familienbild von Archies Taufe. 

Opa Charles schickt ebenso liebevolle Grüsse mit einem Tauffoto wie auch Ur-Grossmama Elizabeth. Alle Royals versehen ihre Glückwünsche mit einem roten Ballon-Emoji. Schade allerdings ist, dass keiner der royalen Verwandten ein aktuelleres offizielles Bild mit dem kleinen Archie zu haben scheint. Das legt die Vermutung nahe, dass die Familie sich seit Meghans und Harrys Entscheid als hochrangige Royals zurückzutreten, nicht mehr gesehen hat.

Videokonferenz mit der Queen

Gemeinsam gefeiert soll aber dennoch werden. In britischen Medien heisst es, dass die ganze adlige Sippschaft per Video-Konferenz ihrem jüngsten Familienmitglied gratulieren soll. Sogar die Queen soll sich zuschalten wollen, sagt Royal-Expertin Katie Nicholl: «Sie haben den Kleinen schon monatelang nicht mehr gesehen, deshalb freuen sie sich sehr darauf, zu sehen, wie gross er geworden ist.»

Weiter vermutet die Adelskennerin, dass Mama Meghan für ihren Sohn einen zuckerfreien Kuchen backen und dass die Familie den Tag gemeinsam mit Oma Doria Ragland, 63, verbringen wird. Die wohnt, ganz im Unterschied der britischen Verwandten, nämlich nur 40 Autominuten von ihrem Enkel entfernt. 

Von Berit-Silja Gründlers am 06.05.2020
Mehr für dich