1. Home
  2. People
  3. Royals
  4. Der Alltag von Haakon und Mette-Marit von Norwegen ist herrlich normal

Haakon und Mette-Marit von Norwegen

So herrlich normal ist der Alltag des Kronprinzenpaares

Royals haben dutzende helfende Hände um sich und müssen nichts selber machen? Nicht so bei Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit von Norwegen.

Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon

Mette-Marit und Haakon von Norwegen vor zwei Jahren bei einer dreitägigen Tour durch die Provinz Oppland.

Dukas

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit werden eines Tages König und Königin von Norwegen sein. Ob sie dann auch noch einen so herrlich normalen Alltag leben können wie heute? Denn aktuell unterscheidet sich dieser kaum von jenem eines Normalbürgers, wie Kronprinz Haakon gegenüber «TV2» verrät. Zumindest der Start des Tages.

Der norwegischen TV-Sender begleitete den Sohn von König Harald auf einem Spaziergang und erfuhr dabei, dass der zweifache Vater etwas länger braucht, bis er morgens aus dem Bett kommt : «Ein normaler Tag beginnt mit dem Aufstehen: Der Alarm läutet, und dann drücke ich auf ‹Snooze›», zitiert Bunte.de den Kronprinzen aus dem Interview. Einmal, zweimal? «Es hängt ein bisschen davon ab, wie müde ich bin, aber nicht mehr als zweimal.»

Mehr für dich

Stress am Frühstückstisch

Mit dem schrittweisen Aufschieben des Klingeltons scheint der 47-Jährige eine ganz bestimmte Taktik zu verfolgen: «Ich stehe etwas zu spät auf, damit es ein bisschen stressig wird, und dann gehen wir zur Schule und werfen vorher noch ein paar Scheiben Brot auf den Tisch», beschreibt Haakon das Ritual am Frühstückstisch auf Gut Skaugum, wo er mit Mette-Marit, 47, und den zwei Kindern Prinzessin Ingrid Alexandra, 16, und Prinz Sverre Magnus, 15, wohnt.

Tatsächlich fahre Haakon seine Kinder anschliessend wenn möglich selber zur Schule und sei dann gegen 9 Uhr im Büro. Und wenn er einmal frei hat? Dann ist Haakon gerne sportlich unterwegs. Surfen, Kitesurfen oder Langlaufen oder Tourenskifahren gehören unter anderem zu seinen Hobbys. «Ich kann zwar auch nur auf der Couch liegen und einen Tag lang einfach faul sein, aber wenn Sie mich fragen, was ich am liebsten machen würde, dann ist das etwas Aktives.»

Von Thomas Bürgisser am 13.01.2021
Mehr für dich